Axel Pätz (von links), Reto Zeller, Blues Max und ResWepfer standen für die Zugaben auch gemeinsam auf der Kollegi-Bühne. Bild Christoph Jud
Axel Pätz (von links), Reto Zeller, Blues Max und ResWepfer standen für die Zugaben auch gemeinsam auf der Kollegi-Bühne. Bild Christoph Jud

Musik

«liederlich» mit Starbesetzung in der KKS-Aula

220 Personen wurden am Liedermacherfestival liederlich
in der KKS-Aula köstlich unterhalten.

2012 initiierte der in Schwyz aufgewachsene Liedermacher Reto Zeller das Liedermacherfestival liederlich. In der gut besetzten Kollegi-Aula in Schwyz vergnügten sich am Freitagabend 220 Personen. Für die 5. Ausgabe hatte Reto Zeller drei Kollegen angeheuert, die einzigartig und grossartig zugleich sind. Mit dieser Starbesetzung tourt «liederlich» durchs Land. Zellers Gäste sind ResWepfer, Axel Pätz und Blues Max.

Virtuose Musiker und begnadete Geschichtenerzähler

Zeller eröffnete die Jubiläumsausgabe mit einem satirischen Rückblick auf das Jahr 2012. Immer die Gitarre im Anschlag unterhielt er mit seinen witzigen Geschichten das Publikum. Der Hamburger Axel Pätz begeisterte mit seinem genialen Klavierspiel, als wäre es ein Kinderspiel, gleichzeitig virtuos die Tasten zu malträtieren und schelmisch-böse Texte zu singen – beides mit Inbrunst. Der Zürcher Blues Max alias Max Werner Widmer brillierte nicht nur mit seinen melancholischen Erzählungen, sondern auch mit seinem exzellenten Gitarrenspiel. Res Wepfer – Gewinner des «Salzburger Stiers» – ging in seinen Texten den Dingen sensibel auf den Grund und verbreitete zusammen mit dem Spiel auf der Ukulele ein Wechselbad der Gefühle.

Bote der Urschweiz (Christoph Jud)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

07.11.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/q14XTT