Eine Band, die so eigenständig ist, dass sie im Ohr hängen bleibt: Lyvten mit Tobias Zehnder (ganz links). Bild Yves Suter
Eine Band, die so eigenständig ist, dass sie im Ohr hängen bleibt: Lyvten mit Tobias Zehnder (ganz links). Bild Yves Suter

Musik

Lyvten spielen sich empor – im Schwyzer Takt

Indie-Post-Punk, der einschlägt: Der Schwyzer Schlagzeuger Tobias Zehnder tourt mit Lyvten durch Deutschland.

Eine spannende Mischung aus Hardcore- Takten, punkigen Einschüben und indie-poppigen Melodien liefern Lyvten. Die Band ist in Zürich beheimatet, hat jedoch den Schwyzer Tobias Zehnder am Schlagzeug. «Im Grunde war Lyvten als Projekt gedacht, das wir neben unseren eigentlichen Bands führen wollten», erklärt Zehnder. Schnell wurde aber klar: Lyvten war mehr. Mehr als ein Projekt. Und es erforderte mehr Zeit als die Hauptbands. Es wurde zur Hauptband aller Mitglieder.

Gut kombiniert

Dass der Erfolg über die Band hereinbricht, ist ihr nicht zu verdenken: Die Songs sind eingängig, aber anders. Immer einen Tick speziell, an einer Ecke tönts knallhart, die andere Ecke lässt aber wieder schwelgen. Die Jungs von Lyvten haben eine Balance gefunden zwischen Stilrichtungen, die verschiedener nicht sein könnten. Kombiniert sind sie aber sehr gut anzuhören, was die EP Lyvten beweist. Das deutsche Label «Twisted Chords» schreibt von emotional aufgewühltem Straight-forward- Postpunk mit schlauen deutschen Texten. Passt.

Tour in Deutschland

Die Songs wurden in Hamburg im Cloudshill Studio (Tocotronic, Turbostaat) aufgenommen. Der Sänger von Lyvten, Thorsten Polomski, kommt aus Deutschland und ist dort kein unbeschriebenes Blatt. Er hat schon in mehreren Bands gesungen und kennt die Musikszene und deren Vertreter. Deswegen folgt jetzt auch eine Tournee. Im Oktober fährt Lyvten nach Deutschland, um mehrere Konzerte zu geben.

Konzert am Brunner Festival

Anschliessend folgen Aufnahmen für einen Longplayer. Tobias Zehnder wird dafür in Deezl Imhofs Foolpark Studio in Obernau den Schlagzeug-Part einspielen. Die restlichen Instrumente- Parts und die Gesänge will die Band im eigenen Proberaum aufnehmen. Die EP Lyvten mit zwei Songs ist per sofort digital über die Online-Verkaufsportale erhältlich. Ausserdem ist sie auch auf Vinyl erhältlich. Die Band ist am 8. August in unserer Region am B:Ton-Festival zu sehen. Das alternative Musik-Festival auf dem Areal von Brunnen Nova findet am 8. und 9. August statt. Das Festival wartet mit zehn Acts auf.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

16.07.2014

Webcode

www.schwyzkultur.ch/FT5AJS