Band mit bekannten Persönlichkeiten: «Stets ä Soo» sind (von links) Markus Furrer, Andy Tschümperlin, Guido Lalli und Thomas Aeschmann.
Band mit bekannten Persönlichkeiten: «Stets ä Soo» sind (von links) Markus Furrer, Andy Tschümperlin, Guido Lalli und Thomas Aeschmann.

Musik

Nationalrat als Rock-Musiker

«Rockin All Over The World» gibt es jetzt auch aus Schwyz. Mit «Stets ä Soo» wurde eine Status-Quo-Coverband gegründet. Unter anderem greift auch Nationalrat Andy Tschümperlin in die Bass-Saiten.

«Status Quo» gehört zu den erfolgreichsten und langlebigsten Rockgruppen der Welt. Die britische Band füllt noch heute Stadien, ihre Songs werden in den Radiostationen rauf- und runtergespielt. Nun ehren auch vier Schwyzer Musiker die Band. «Ich habe schon mit 14 Jahren zusammen mit dem Schlagzeuger Markus Furrer Status-Quo-Lieder auf die Bühne gebracht», so Guido Lalli, ehemaliger CD-Ladenbesitzer aus Schwyz, «dann habe ich eine 25-jährige Bühnenpause eingelegt.»

Prominente Musiker
Nun hat Gitarrist Lalli zusammen mit Schlagzeuger Markus Furrer, Nationalrat und Bassist Andy Tschümperlin sowie Thomas Aeschmann, Direktor des Spitals Schwyz und Gitarrist, die Band «Stets ä Soo» gegründet. Die Gruppe spielt ausschliesslich Lieder der britischen Band «Status Quo».Seit gut einem Jahr hat man sich im Proberaum verschanzt, am 6. Juni feiert man die Bühnenpremiere. «Wir müssen raus vors Publikum», so Lalli. Aus diesem Grund hat man in Eigenregie das erste Konzert im Schützenhaus Schwyz organisiert. Die vier alten Hasen der Musikszene wollen dann 90 Minuten Vollgas geben.
Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

22.05.2009

Webcode

schwyzkultur.ch/k1a9Qb