Gelungene Orgelchilbi: Die Kombination von Jodel und Orgel begeisterte das Publikum. Bilder Manuela Brugger
Gelungene Orgelchilbi: Die Kombination von Jodel und Orgel begeisterte das Publikum. Bilder Manuela Brugger
Höchste Konzentration: Der Seebner Organist Peter Fröhlich entlockte der Goll-Orgel im Kollegi wunderbare Melodien.
Höchste Konzentration: Der Seebner Organist Peter Fröhlich entlockte der Goll-Orgel im Kollegi wunderbare Melodien.

Musik

Orgelchilbi fand grossen Anklang

Am Freitagabend luden der Organist Peter Fröhlich und der Jodlerclub am Rigi, Goldau, zur fünften Orgelchilbi in die Kollegikirche in Schwyz und begeisterten mit bekannten Melodien.

Eine ganz spezielle Kombination von Orgelmusik und Jodelgesang bekamen die zahlreich erschienenen Konzertbesucher am Freitagabend in der Kollegiumskirche in Schwyz zu hören.

Reizvoller Zusammenschluss

Dabei machte sich für diesen ungewöhnlichen, aber reizvollen Zusammenschluss der Organist Peter Fröhlich zusammen mit dem Jodlerclub am Rigi, Goldau, unter der Leitung von Röbi Küttel schon zur fünften Orgelchilbi an die Interpretation bekannter volkstümlicher Stücke. Eröffnet wurde das Konzert durch den bekannten «Börse-Ländler» von Carlo Brunner und Alex Eugster.Weiter ging es abwechslungsreich unter anderem mit Naturjuuzen, mit Christian Doss’ bekannter Melodie «s’Träumli», dem Jodelduett Monika Nötzli und Monika Steiner, mit Blitz und Donner im Stück «Gwitternacht» und mit «Schacher- Seppli-Varationen» zum brisanten Schluss.

Riesiger Applaus

Das Publikum bedankte sich mit einem riesigen Applaus und bekam dafür Zugabe um Zugabe. Der Erlös der Türkollekte ging einmal mehr an den Freundeskreis Kollegi-Orgel Schwyz für die Renovation der einzigartigen Goll-Orgel, um die Wiederherstellung des Zustandes von 1912 zu erreichen. Im Oktober beginnen die Restaurierungsarbeiten.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

13.09.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/BvsKfn