«Ibach HB» im Element: Vor elf Jahren wurde die Band gegründet. Am vergangenen Samstag trat sie zum 12. Mal an Chrigels Christmas-Party auf. Bilder Christoph Jud
«Ibach HB» im Element: Vor elf Jahren wurde die Band gegründet. Am vergangenen Samstag trat sie zum 12. Mal an Chrigels Christmas-Party auf. Bilder Christoph Jud
Christmas-Band zu Besuch: Die Schwyzer Weihnachts-Bläserformation spielte zur Freude der 230 Gäste einige Stücke während der Christmas-Party.
Christmas-Band zu Besuch: Die Schwyzer Weihnachts-Bläserformation spielte zur Freude der 230 Gäste einige Stücke während der Christmas-Party.

Musik

Schlemmen und geniessen für guten Zweck

230 Personen besuchten die Christmas-Party mit der Band Ibach HB im MythenForum Schwyz. Wie alle Jahre verzichtete die Band auf eine Gage. Die Gäste und die Band spendeten zusammen 4500 Franken für die «Bote»-Aktion «Schwyzer hälfid Schwyzer».

Den Anfang nahm «Chrigels Christmas-Party» im Jahr 2000 im «Höfli» in Schwyz. Damals formierte sich die Band Ibach HB. Zusammen mit Chrigel – Party-Namensgeberin – und Beat Hegner-Elsener, den damaligen Wirten des Restaurants Höfli an der Reichsgasse in Schwyz, kam die Idee einer Christmas-Party auf. Damals herrschte bei der Party noch eher Club-Stimmung. Es wird gesagt, damals habe Akkordeon-Spieler Xaveri «Sava» Senn sein Instrument nicht mal voll ausziehen können, so eng sei es im «Höfli» gewesen.

Monströse Platzverhältnisse

Nach einigen Jahren zogen die Wirtsleute Hegner zwei Häuser weiter und übernahmen die Verantwortung für das MythenForum. Die Christmas-Party zügelte mit und nistete sich im Restaurant im MythenForum ein. Im Dezember 2009 – anlässlich des 10-Jahre-Jubiläums – wurde die Christmas-Party erneut umplatziert: Erstmals wurde im Grossen-Mythen-Saal des MythenForums für die Christmas-Party aufgetischt. Diese im Vergleich zu den Anfängen monströsen Platzverhältnisse führten dazu, dass seither regelmässig weit über 200 Personen an der Wohltätigkeitsparty teilnehmen. Auch dieses Jahr wurde den Gästen ein feines Essen serviert und unterhaltsame Musik geboten.

Jingle-Bells-Session

Zur Auflockerung spielte die Christmas- Band Schwyz einige Stücke. Die traditionelle Jingle-Bells-Session durfte auch dieses Jahr nicht fehlen. Von jedem Tisch musste mindestens ein Gast, mit einer Nikolausmütze gekleidet, auf die Bühne treten und im Chor mitsingen.

Benefiz-Gala seit Beginn

Die Christmas-Party ist seit jeher eine Benefiz-Gala. In der Adventszeit sollen Menschen, die sich dieTeilnahme an einem solchenAnlass finanziell leisten können, an andere denken, die Not leiden und zu wenig Geld für ein sorgenloses Leben haben. «Ibach HB» verzichtet jedes Jahr auf eine Gage für ihren Auftritt. Der Erlös aus einer Topfkollekte – oder der Nikolausmützenkollekte, wie sie hier passender bezeichnet werden kann – wird der «Bote»-Sammelaktion «Schwyzer hälfid Schwyzer im Inund Usland» überwiesen. Am vergangenen Samstag sammelte Chrigel Hegner die Mützen an den 23 Tischen ein und überreichte diese an Bandleader Othmar Heinzer. Heinzer verriet gestern dem «Boten» telefonisch das Spendenergebnis: «Wir von der Band haben den Sammelbetrag aufgerundet, und ich werde morgen den stolzen Betrag von 4500 Franken auf das Spendenkonto einzahlen können. »

Bote der Urschweiz / Christoph Jud

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

19.12.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/BUsy29