Mit Licht wurden auf der Bühne spannende Effekte erzielt. Bild Ruth Auf der Maur
Mit Licht wurden auf der Bühne spannende Effekte erzielt. Bild Ruth Auf der Maur

Musik

Schwiizergoofe singen für Schwyzergoofe

Die Schwiizergoofe begeisterten am Sonntagabend ein volles Mythen- Forum. Viele kleine Fans genossen die Popmusik «vo Chind für Chind».

Wie in einem Ameisenhaufen ging es im grossen Saal des MythenForums zu und her: «Gäll, sMami und de Papi sind am Träffpunkt bim Mischpult, wenn du üs nümme gfindsch», so noch die letzten Anweisungen, bevor sich die Sprösslinge in den eigenen Bereich vor der Bühne begeben durften. Dort sahen sie mehr und waren näher bei ihren Idolen, den rund 80 Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren aus der ganzen Schweiz.

Hits zum Mitsingen

«Die Chline, Dicke, Dünne, Grosse, säg üs eifach Schwiizergoofe», ein bekannter Hit, der bald erklang. In den neongelben Schwiizergoofe-Kostümen kamen die tanzenden kleinen Sängerinnen und Sänger noch besser zur Geltung, und beim Song «Danke Mami» wurden zusammen mit den Kleidern tolle Effekte erzielt. Die Show war gekonnt aufgemacht und mit Bewegungen und kleinen Sketches zwischen den Liedern gewürzt. Ein, zwei Zugaben wurden den begeisterten Schwyzer Kindern gewährt, kurz vor sieben war Schluss: Die Schwiizergoofe sind Kinder wie andere auch und müssen wahrscheinlich am Montag wieder zur Schule…

Bote der Urschweiz (Ruth Auf der Maur)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

10.03.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/GqHsch