Die sechs neuen Heimelig-Jodler: Dino Schär, Franz Holdener, Peter Rickenbacher, Daniel Prachoinig, Beat Bürgler und Werner Landtwing (von links). Bild: PD
Die sechs neuen Heimelig-Jodler: Dino Schär, Franz Holdener, Peter Rickenbacher, Daniel Prachoinig, Beat Bürgler und Werner Landtwing (von links). Bild: PD

Musik

Sechs neue Heimelig-Jodler

Bereits in seinem ersten Präsidialjahr durfte Erwin Rüegg im Jodlerklub Heimelig Schwyz eine rekordverdächtige Mitgliederzahl vermelden. Es starten auch junge Sänger ins Probejahr.

Erwin Rüegg konnte in seinem ersten Präsidialjahr auf eine rekordverdächtige Mitgliederzahl blicken. Noch nicht mal im Verein und bereits Vorstandsmitglied: Werner Landtwing legte an der 73. GV vom Jodlerklub Heimelig Schwyz einen richtigen Blitzstart hin: Beim Traktandum 10 wurde er in den Vorstand gewählt, bevor er dann später imTraktandum 11 noch in den Klub aufgenommen wurde. Die Statuten der Heimelig-Jodler durfte er zusammenmit fünf anderen Jodel-Begeisterten entgegennehmen. Beat Bürgler, Dino Schär, Franz Holdener, Peter Rickenbacher und Daniel Prachoinig verstärken mit ihren Stimmen den Schwyzer Jodlerklub. Mit Philipp Bürgler und Marco Pfyl starten zudem zwei junge Sänger ins Probejahr.


Zwei 25-Jahr-Jubiläen


Nicht nur neue Jodler wurden an der GV im MythenForum aufgenommen. Es wurden auch verdiente Mitglieder ausgezeichnet. Margrit Bürgler und Franz Betschart feiern beide ihr 25-Jahr-Jubiläum. Während sich Franz Betschart als langjähriger Präsident bewährte, stellte sich Vorjodlerin Margrit Bürgler acht Jahre als Aktuarin zur Verfügung. Mit Lydia Föhn wurde eine weitere Vorjodlerin geehrt. Sie besuchte im vergangenen Jahr alle Proben und Auftritte. Und Auftritte hatten die Heimelig-Jodler viele. Gleich sieben Mal wurde allein die Jodlermesse vorgetragen. Höhepunkte waren der eigene Jodlerabend und das Jodlerfest in Brig. «Rita Marty bereitete uns jeweils immer hervorragend auf diese Auftritte vor», bedankte sich Präsident Erwin Rüegg bei der Illgauerin Dirigentin. Dass der Klub nun auf 31 Mitglieder angewachsen ist, freut auch die musikalische Leiterin. Rita Marty wird mit ihren intensiven Proben dafür sorgen, dass der neu verstärkte Chorklang am Heimelig-Jodlerabend vom 24. März das MythenForum erfüllen wird.


Bote der Urschweiz / pd

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

22.01.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/LgmBaN