Rockten zur Konzertpremiere zünftig ab «UnderCover». Bild Christian Ballat
Rockten zur Konzertpremiere zünftig ab «UnderCover». Bild Christian Ballat

Musik

«UnderCover» rockten gediegen

Die Premiere im Chupferturm sorgte für Begeisterung. Bei ihrem ersten Konzert sorgten «UnderCover» nicht nur für gute Laune, sondern auch für viel gute Musik.

Es war natürlich nicht der erste Auftritt der vier erfahrenen Schwyzer Musiker. Mac Gisler, Marcel Infanger, Bosley Lutz und Jörg Bühler hatten zuvor erfolgreich in verschiedenen Bands mitgewirkt. Seit gut zwei Jahren haben sie zusammen als «UnderCover» (www.uc-undercover. ch) geprobt, am Samstag feierten sie im Chupferturm Bühnenpremiere. Und wie.

Sitzen geblieben

«Unplugged» hiess das Motto des Abends. Dies sei nur mit Vorteilen verbunden, liess Leadsänger und Gitarrist Mac Gisler die rund 70 Gäste im gut besetzten Chupferturm wissen. «Wir dürfen nämlich zum Musikmachen sitzen bleiben …» Auch das Publikum hatte es sich an kleinen Bistrotischchen gemütlich gemacht. Allerdings begannen die Beine schon schnell imTakt der rockigenTöne mitzuwippen, und viele hielt es nicht bis zum Schluss auf den Stühlen. Der Abend konnte aber nicht ganz alle ansprechen. Eine Handvoll Gäste hatte nach 20 Minuten genug gehört. Songs von Status Quo, Bon Jovi, Deep Purple, Uriah Heep und vielen anderen Rockbands seien für ihren Geschmack zu viel «Ü30-Musik». Geschmackssache, den anderen Gästen gefiels, ihre Stimmung wuchs im Verlauf des Abends stetig an. So kam es, dass auch die dritte vom Publikum eingeforderte Zugabe nicht reichte. Nach der gelungenen Premiere ist die Band nun gespannt, wo sie die begonnene «unplugged»-Konzerttournee noch hinführen wird.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

25.10.2011

Webcode

www.schwyzkultur.ch/RXxfCg