Solist Eric Animan am Altsaxofon beim Schwyzer Konzert.
Solist Eric Animan am Altsaxofon beim Schwyzer Konzert.
Bandleader Edgar Schmid vor dem Saxofon- und Posaunensatz. Bilder: Bert Schnüriger
Bandleader Edgar Schmid vor dem Saxofon- und Posaunensatz. Bilder: Bert Schnüriger

Musik

Weiber in der Waschküche tanzen Jazz-Walzer

Die Swiss Army Big Band bot am Samstag im MythenForum
ein mitreissendes Jazzkonzert. Die Band überraschte mit Schwyzer Ohrwürmern.

Er umrahmt seit Jahrzehnten die militärischen Fahnenübergaben auf dem Schwyzer Hauptplatz: der Blasmusikmarsch «Schwyzer Soldaten». Mit ihm überraschte die Jazzformation der Schweizer Armee das Publikum im vollen Saal des Schwyzer MythenForums. Allerdings wechselte die Swiss Army Big Band schon nach wenigen Takten in den Samba-Rhythmus. Und um gleich bei Schwyzerischem zu bleiben, intonierte die Band Kasi Geissers Ländler-Ohrwurm «Die ruhigen Weiber in der Waschküche» ebenfalls in einem jazzigen Arrangement von Bandleader Edgar Schmid. Er habe das Stück so geschrieben, «dass man die Melodie noch erkennt, die Nummer aber swingt», sagte Schmid über das Ländlerstück, das zeitweise als lockerer Jazz-Walzer dahinfloss. Doch damit nicht genug. Die militärischen Jazzer hatten zwei weitere Nummern mit Schwyzer Bezug im Programm (im Auftritt von SchwyzKulturPlus, welcher als Organisator auftrat): ein Medley mit Ohrwürmern wie «Übere Gottert flügid d Bräme» oder «Stägeli uf, Stägeli ab» von Arthur Beul und den Hit «Ewigi Liebi» von Padi Bernhard. Die Noten zu diesen beiden Nummern hatte der derzeit wohl gefragteste Jazz-Arrangeur Deutschlands speziell für die beiden Schwyzer Konzerte der Band geschrieben, Torsten Maass aus Hamburg. Er liess Padis Stück als eingängige Popnummer erklingen, mit der ausgezeichneten Sängerin Stefanie Suhner an der Bühnenfront.

Unter Schwyzer Leitung mit grossartigen Solisten

Rund um diesen Schwyzer Teil glänzte die Band mit Klassikern aus der Big- Band-Literatur von Benny Goodman bis Gordon Goodwin. Dabei zeigte sich der Berufsmusiker Edgar Schmid aus Siebnen als Bandleader, der die jungen Jazzer ausgezeichnet zu motivieren versteht. Edgar Schmid, seit 1992 Posaunist bei Pepe Lienhard, präsentierte in seiner militärischen Formation auch grossartige Solisten, unter anderen Loris Knüsel am Tenor- und Eric Animan am Altsaxofon.

Bote der Urschweiz (Bert Schnüriger

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

25.09.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/Pf4wQn