Historische Trachten und moderne Interpretationen: eine vielseitige Ausstellung im Forum Schweizer Geschichte Schwyz.
Historische Trachten und moderne Interpretationen: eine vielseitige Ausstellung im Forum Schweizer Geschichte Schwyz.
Wertvolle historische Trachten: Projektleiterin Pia Schubiger erklärte gestern den Medien die edlen Stücke. Hier im Bild eine Solothurner Festtagstracht. Bild Christoph Jud
Wertvolle historische Trachten: Projektleiterin Pia Schubiger erklärte gestern den Medien die edlen Stücke. Hier im Bild eine Solothurner Festtagstracht. Bild Christoph Jud

Volkskultur

Laufsteg für die Trachtenleute bereit

Im Forum Schweizer Geschichte in Schwyz findet ab morgen die Wechselausstellung «Trachten auf dem Laufsteg» statt. Am 5. Juni können sich Trachtenleute in ihrer Tracht gratis auf dem Laufsteg fotografieren lassen.

Rechtzeitig auf das Eidgenössische Trachtenfest hin, das vom 4. bis 6. Juni in Schwyz stattfinden wird, wird heute Freitag anlässlich einer Vernissage im ForumSchweizer Geschichte eine neue Wechselausstellung eröffnet. Die Ausstellung dauert bis zum 17. Oktober. In «Trachten auf dem Laufsteg» können historische Trachten aus dem 19. Jahrhundert bestaunt werden. Diese gelangten 1898 auf Initiative der Zürcher Ethnologin und Trachtenforscherin Julie Heierli (1859–1938) in den Besitz des damals eröffneten Schweizerischen Landesmuseums Zürich. Andreas Spillmann, Direktor des Schweizerischen Nationalmuseums, ist für die Gesamtleitung der Ausstellung im Forum der Schweizer Geschichte verantwortlich. Gestern stellte er den Medien die Ausstellung im Forum der Schweizer Geschichte vor. Erste Orts- und Regionaltrachten sind ab 1770 aufgekommen. Die damaligen Trachten haben sich der jeweiligen Mode angepasst und verändert. Die frühen Trachten gelangten in den 1890er-Jahren in die Sammlungen der Historischen Museen. Die Trachten des 19. Jahrhunderts mit ihrer Farben und Materialvielfalt wurden in den 1930er-Jahren von der Schweizerischen Trachtenvereinigung erneuert.

Originale, Puppen und Porträts

Zehn Original-Trachten aus verschiedenen Kantonen empfangen die Besucher, dominant an der Ausstellungsfront aufgereiht, wie auf einem Laufsteg. Zu sehen sind weiter die Landi-Trachtenpuppen von 1939. Sie stehen in einem spannenden Dialog mit Porträts des Trachtenzyklus von Joseph Reinhardt (1749–1829) und den Zeichnungen des Zürcher Historienmalers LudwigVogel (1788–1879). Fotografien, Chromofotogravuren und Ansichtskarten des Fin de Siècle veranschaulichen die steigende Beliebtheit des Trachtenmotivs auf Postkarten.

Catwalk am Trachtenfest

Während der Ausstellung werden diverse Spezialführungen und Themenanlässe geboten. Am 25. September wird auch der Schwyzer Tracht ein spezieller Anlass geboten, an welchem Trachten-Schneiderinnen während derArbeit über die Schulter geschaut werden kann. Am 5. Juni, während des eidgenössischen Trachtenfests, können sich Trachtenleute auf dem Laufsteg im Museum fotografieren lassen. Die Fotos werden gratis an die «Modelle» abgegeben und ausgestellt.

Trachten auf dem Laufsteg

22.05.–17.10.2010

Öffnungszeiten

Mo–So, 10–17 Uhr

Ort

Forum Schweizer Geschichte Schwyz
Hofmatt
6430 Schwyz

Weitere Infos

- trachten-laufsteg.ch
Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

21.05.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/xykL7d