Das Siegertrio von links: Marco Fässler (Schüler), Armin Bürgler (Junioren) und Frowin Schelbert (Senioren). Bild Ernst Immoos
Das Siegertrio von links: Marco Fässler (Schüler), Armin Bürgler (Junioren) und Frowin Schelbert (Senioren). Bild Ernst Immoos

Volkskultur

Neue Chlepfer-Meister

Der 47. Schwyzermeisterschaft im Chrüzlistreich war nicht nur tolles Wetter, sondern auch hervorragender Wettkampfsport beschieden.

Bei fast frühlingshaften Temperaturen wurde gestern auf dem Schwyzer Hauptplatz vor über 1000 Besuchern und einer fachkundigen Jury um den besten Chlepfer im Chrüzlistreich gekämpft. Das OK unter der Leitung von Stefan Bürgler freute sich nicht nur über den reibungslosen Verlauf, sondern auch über die Steigerung der Teilnehmerzahl auf 112 Chlepfer. Auffallend war, dass gerade die Jüngsten mehr Aktive stellten als üblich. Dabei waren natürlich auch viele erfahrene und langjährige Teilnehmer, so Franz Betschart aus Lauerz, der zum 45. Mal mitchlepfte. Auch zwei Jubilare gab es zu feiern: Daniel Schelbert, Rickenbach, und Johann Betschart, Muotathal, waren zum 40. Mal dabei. Keiner der Gewinner aus dem Vorjahr konnte auf dem Schwyzer Hauptplatz erneut siegen. Im Feld der 59 Senioren löste Frowin Schelbert, Muotathal, Fredy Ulrich, Schwyz, als Chrüzlistreich-König ab. Auch bei den Junioren gab es mit Armin Bürgler aus Illgau einen neuen Sieger. Bei den jüngsten Teilnehmern dominierte Marco Fässler aus Arth. Die Fässlers haben ja bereits Chlepfer-Geschichte in Schwyz geschrieben.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

07.01.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/vCnEW7