Der Nachwuchs der Trachtengruppe Tallüt vo Schwyz erfreute die Besucher mit Löffele, Chlefele und Handtätschle. Bilder: Christoph Jud
Der Nachwuchs der Trachtengruppe Tallüt vo Schwyz erfreute die Besucher mit Löffele, Chlefele und Handtätschle. Bilder: Christoph Jud
MartinMüller war einer der 16 Gäuerler, die auch mit hohen Sprüngen um die Gunst der Partnerin warben.
MartinMüller war einer der 16 Gäuerler, die auch mit hohen Sprüngen um die Gunst der Partnerin warben.

Volkskultur

Über 500 besuchtenGäuerlerabig

Das Gäuerlen – ein volkstümlicher Werbetanz – erfreute viele
Brauchtumsliebhaber am Gäuerlerabig der Trachtengruppe Tallüt vo Schwyz.

Alle zwei Jahre lädt die Trachtengruppe Tallüt vo Schwyz zu einem Gäuerlerabig ein. Am vergangenen Wochenende war es wieder so weit. Wie in den Vorjahren war das MythenForum in Schwyz sehr gut besetzt an diesem bei den Brauchtumsfreunden beliebten Anlass. Die Vereinspräsidentin Hedi Tschümperlin konnte über 400 Besucher und über 100 teilnehmende Gäuerler mit Partnerinnen als Trachtentanzpaare im Saal begrüssen.

Gäuerlen,Trachtentanz und Musizieren bis in die späte Nacht

Mit Humor und mit vielen Witzen auf der Zunge führte Pirmin Bürgi durch das mehrstündige Abendprogramm. Die ersten Akteure waren die jüngsten. Mit frohen Tänzen, einigen Gäuerlereinlagen des Nachwuchses und mit Klangelementen wie Holzlöffele oder Handtätschlä und anderen Einlagen erfreute die Kindertanzgruppe das Publikum. Die Darbietungen der Kleinsten sind immer wieder ein Genuss. Im Mittelpunkt des Abends stand das Gäuerlen der Grossen. 16 Gäuerler umwarben ihre Partnerinnen auf der Bühne mit teils hohen Luftsprüngen, markantem Stampfen auf den Boden und Gestikulieren. Die Einlagen des Alphorntrios Schwyzerland und der Trommelgruppe White Cross Drum Corps sorgten für musikalische Abwechslung am gemütlichen Brauchtumsabend.

Bote der Urschweiz (Christoph Jud)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

20.02.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/vs33EW