Verena Steiger zeigte im Forum Schweizer Geschichte auch eine in unserer Region wenig bekannte Drahtgittermaske. Bild Christoph Jud
Verena Steiger zeigte im Forum Schweizer Geschichte auch eine in unserer Region wenig bekannte Drahtgittermaske. Bild Christoph Jud

Volkskultur

Wie eine Maske entsteht

Verena Steiger weihte gestern zahlreich erschienene Besucher im Forum Schweizer Geschichte Schwyz ins Kunsthandwerk der Maskenherstellung ein.

Im Rahmen der Ausstellung «Maskiert. Magie der Masken» im Forum Schweizer Geschichte Schwyz erklärte gestern Verena Steiger – die in Steinen ein Maskenatelier betreibt – den Besuchern die einzelnen Schritte bei der Maskenherstellung. Verena Steiger fertigt in ihrem Atelier seit über 30 Jahren nebst Theatermasken auch die typischen Schwyzer Wachsmasken für die Fasnacht in Handarbeit her.

Viele Interessierte

Der Besucherandrang an Steigers Vorführungen war sehr gross. Viele Schwyzer Maschgraden schauten der gebürtigen Urnerin über die Schultern und hörten ihren Erläuterungen gespannt zu. Dabei wurde im Detail erklärt, wie eine Maske hergestellt wird. Das Grundmaterial ist Stoff und damit luftdurchlässig und hautfreundlich. Wachs-Masken sind textiler Art, werden aber mit Wachs weiter verarbeitet. Dadurch leuchtet die Farbe intensiver, und die Oberfläche glänzt natürlich.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

12.01.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/93Wy9x