Die erfolgreichsten Chlepfer 2013: (von links) Remo Kälin, Egg (Junioren), Schwyzer Meister Fredy Ulrich, Schwyz, und Ruedi Gwerder, Muotathal (Schüler). Bilder Ernst Immoos
Die erfolgreichsten Chlepfer 2013: (von links) Remo Kälin, Egg (Junioren), Schwyzer Meister Fredy Ulrich, Schwyz, und Ruedi Gwerder, Muotathal (Schüler). Bilder Ernst Immoos
Viel Volk auf dem Hauptplatz: Zwei Jurymitglieder (ganz rechts) nehmen die Darbietung dieses Chlepfers ins Visier.
Viel Volk auf dem Hauptplatz: Zwei Jurymitglieder (ganz rechts) nehmen die Darbietung dieses Chlepfers ins Visier.

Volkskultur

Zum 3. Mal Chlepfer-König

Hervorragende äussere Bedingungen an der 46. Schwyzer Meisterschaft im Chrüzlistreich. Nach 2010 und 2012 holte an Dreikönige erneut der Schwyzer Fredy Ulrich den Königstitel.

Bei idealen Bedingungen wurde am gestrigen Dreikönigstag auf dem Schwyzer Hauptplatz die Schwyzermeisterschaft im Chrüzlistreich zum 46. Mal ausgetragen. Die Besucher kamen in Scharen – so viele wie schon lange nicht mehr. Die Chlepferfans bekamen denn auch hervorragende Leistungen auf hohem Niveau zu sehen und hören.

Mehr als 100 Teilnehmer

Unter der Leitung des neuen OKP Stefan Bürgler stellten sich über 100 Teilnehmer der Jury, welche das Gezeigte mit Punkten bewertete. Und wie immer gabs für die besten Aktiven, Junioren und Schüler Kopfkränze und Siegerglocken zu gewinnen. Im Moment ist der Schwyzer Fredy Ulrich das Mass aller Dinge. Nach 2010 und 2012 holte er auch gestern erneut den Königstitel, und dies mit einer bestechenden Darbietung. Mit Fredy Auf der Maur, Ibach, und René Bürgler, Illgau, waren keine Unbekannten hinter dem neuen Schwyzermeister klassiert. Auch bei den Junioren war Remo Kälin, Egg, unbezwingbar. Er siegte nach 2010 und 2012 zum dritten Mal. Im Feld der 18 Schüler stand mit dem Muotathaler Ruedi Gwerder ebenfalls ein bereits routinierter Chlepfer zuoberst auf dem Podest.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

07.01.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/5mA7ym