Unzählige Etiketten hat Caroline Weber von Hand bemalt. Bilder: PD
Unzählige Etiketten hat Caroline Weber von Hand bemalt. Bilder: PD
Unzählige Etiketten hat Caroline Weber von Hand bemalt. Bilder: PD
Unzählige Etiketten hat Caroline Weber von Hand bemalt. Bilder: PD

Kunst & Design

Schwyzerin malt für Bombay Sapphire Gin

Caroline Weber hat Etiketten für eine limitierte Ausgabe gestaltet.

«Es ist ein grosses, weltweites Projekt von Bombay Sapphire Gin», erklärt Caroline Weber. Mit Künstlern aus Toronto, Berlin, Paris, New York und weiteren Ländern gestaltete sie für eine spezielle Ausgabe des Gins Etiketten. Weber wurde für die Kunstaktivitäten in der Schweiz ausgewählt. Die Künstlerin wurde aufgrund ihres Schaffens von Bombay Sapphire Gin ausgesucht und entsprechend kontaktiert. Das bringe «ein riesiges Stück Internationalität» in ihr kleines Atelier in Schwyz, freut sich Weber. Bei ihrer Arbeit handelt es sich um Flaschenlabelgestaltung. Jede Etikette wurde von Hand bemalt. «Es waren einige, und die Freude an der Arbeit und das Vertrauen in mich als Künstlerin waren enorm», freut sich Weber. Jede Flasche ist demnach ein Original und signiert, und davon gibt es nur eine kleine Anzahl. Deshalb sei es auch nur ein kleiner, ausgewählter Kreis, der die Flaschen mit den Etiketten von Caroline Weber bekomme. «Sie sind nicht käuflich.» Im Moment befinden sich die Etiketten mit den blauen Malereien der Schwyzerin in der Logistik, damit sie bald auf die Flaschen geklebt und diese anschliessend übergeben werden können.


Kunst und Wirtschaft treffen aufeinander


Bombay Sapphire verfolgt mit dem Projekt «Stir Creativity» eine globale Mission – einen Aufruf an alle, ihr kreatives Potenzial zu entfalten. «Es geht darum, dass die Kunst inmitten der Wirtschaft angekommen ist», so Weber. Internationale Unternehmen würden direkt mit Künstlern zusammenarbeiten. Auch bei der Schwyzerin ist das der Fall. Unter anderem in den Bereichen Produktinnovation, Produktkreativität und künstlerisches Abbilden von Firmenvisionen ist sie tätig. Auch Leinwandbilder für private Räume gehören zur Arbeit von Caroline Weber. Am 4. September wird Caroline Weber zudem an einem Bombay-Event in Zürich live auf einer Grossleinwand malen. Auch in Lausanne darf sie nochmals an so einem Event teilnehmen.


Bote der Urschweiz / Sandra Bürgler

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

13.07.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/vd3tKH