«Sechseläuten ist Voodoo-Zauber» - 1

Bühne

«Sechseläuten ist Voodoo-Zauber»

Der Comedian Charles Nguela liess seine Zuschauer in Pfäffikon mit seinem Programm den Alltag vergessen und beleuchtete mit einem Augenzwinkern Traditionen und Umgangsformen der Schweizer.

Das Leben schreibt die besten Pointen. Das beweist die Comedy-Show «Helvetia’s Secret» von Charles Nguela. Der Gewinner des Swiss Comedy Award 2014 schöpft für sein Programm vor allem aus dem Alltag: Eine Verhaftung im Bahnhof Enge, Geschwisterliebe bis zur Schmerzensgrenze oder seine verliebten Freunde bieten komisches Potenzial par excellence. Trotzdem steht nicht er im Zentrum seines Programms, sondern die Traditionen und Umgangsformen der «Helvetier ». Gekonnt durchleuchtet Nguela Schweizer Gepflogenheiten und enttarnt deren Absurdität, wie zum Beispiel beim Sechseläuten: «Das ist doch reiner Voodoo-Zauber.Und ihr sagt,Afrikaner seien abergläubisch?»


Empathie ist der Schlüssel


Die kulturellen Unterschiede zwischen der Schweiz und Afrika waren am Freitagabend im Seedamm Plaza in Pfäffikon immer wieder Thema. Nguela arbeitet die fundamentalen Unterschiede fein heraus, beleuchtet aber auch die Gemeinsamkeiten. Am Ende plädiert er für gegenseitige Akzeptanz: Dazu brauche es viel Empathie – und eine grosse Prise Humor. Nguela tut mit «Helvetia’s Secret» genau das: den Blick für das komische Potenzial im Alltag schärfen. Und so wird man sich am nächsten Sechseläuten ein Lachen sicher nicht verkneifen können.


Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / Christina Teuber

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

01.04.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/y3QFqN