Die Kinder freuten sich über die zahlreichen Zuschauer. Bild: Jasmin Reichlin Jasmin Reichlin
Die Kinder freuten sich über die zahlreichen Zuschauer. Bild: Jasmin Reichlin Jasmin Reichlin

Bühne

Auf hoher See kommt es zum Schiffbruch

Strahlende Gesichter und reichlich Applaus im Kinder- und Jugendtheater Pronto.

Am vergangenen Wochenende durften die Theaterspielenden des Kinderund Jugendtheaters Pronto in Seewen nach langem Proben ihre Theaterstücke vor Publikum aufführen. Den Anfang machten am Samstag, 19. September, die 1. bis 4. Klässler unter der Leitung von Jacqueline Beutler mit dem Stück «Das falsche Ziel». Bereits beim Betreten des Theaters Schwyz ertönten Djembe-Klänge, welche die Zuschauer in Dschungelstimmung versetzten. Trotz Maskenpflicht aufgrund der Platzverhältnisse versammelten sich zahlreiche Zuschauer am vergangenen Wochenende im «Pronto». Nach der zeitweise speziellen Probezeit freuten sich die Kinder umso mehr darüber, ihr fertiges Stück dem Publikum zu präsentieren, was die strahlenden Gesichter der Kinder und Zuschauer am Schluss nur bestätigten.

Kapitän Paul und seine Reisegäste


Das Theaterstück handelt von Kapitän Paul und seinen Reisegästen, die sich eigentlich auf einen schönen Karibikurlaub eingestellt hatten. Auf hoher See kommt es dann jedoch zu Komplikationen, und die Schweizer Reisenden erleiden samt Kapitän Schiffbruch. Nach dem Aufwachen auf einer scheinbar einsamen Insel versuchen sich die Gestrandeten zurechtzufinden. Doch die Insel ist nicht so einsam und verlassen, wie sie anfänglich scheint. Im Dschungel hausen Ureinwohner, welche zunächst nicht erfreut über den Besuch der Schiffbrüchigen sind und zwei der Reisenden entführen. Gemeinsam suchen die restlichen Gestrandeten nach den Vermissten und treffen selbst auf die eigensinnigen Ureinwohner.

Bote der Urschweiz / Jasmin Reichlin

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

21.09.2020

Webcode

schwyzkultur.ch/WPhRVZ