Die Dance Company Seewen auf dem roten Teppich mit Sänger Robb Cole und Monika Kaelin. Bild Heinz Schluep
Die Dance Company Seewen auf dem roten Teppich mit Sänger Robb Cole und Monika Kaelin. Bild Heinz Schluep

Bühne

Dance Company wird Prix-Walo-Show-Ballett

Monika Kaelin, Sepp Trütsch, die Dance Company aus Seewen und Schwyzer Sparten-Siege: Der Prix-Walo bleibt auch in Zürich ein Schwyzer Event.

Im letzten Jahr tanzte die Dance Company Seewen am Prix Walo in Schwyz. Das hat Eindruck hinterlassen. In diesem Jahr wurde die Truppe nämlich nach Zürich an die Gala zum 40-Jahr-Jubiläum verpflichtet und von Gastgeberin und Präsidentin Monika Kaelin zum offiziellen Prix-Walo-Show- Ballett erkoren. Tanzlehrerin Sonja Bolfing erhofft sich als Fernsehballett «einen Sprung nach oben». Die Dance Company trat mit Sänger Robb Cole auf, der den Sommerhit «The Rhythm of Life» interpretierte. Auch er will mit der Seebner Tanzgruppe arbeiten. Doch auch während der Show räumten die Schwyzer ab. Bei den Schlagern siegte der Ausserschwyzer Sonnenschein Beatrice Egli. Einen Prix-Walo holte auch die Filmproduktion «Die schwarzen Brüder» des Regisseurs und Oscar-Gewinners Xavier Koller, ebenfalls mit Schwyzer Wurzeln. Monika Kaelin moderierte die Show zusammen mit Joël Gilgen. Sie wurde für ihr Engagement vom Vorstand der Show Szene Schweiz mit Sepp Trütsch an der Spitze geehrt. Dafür gab es Standing Ovations des Publikums. Auch die nächsten beiden Galas, 2015 und 2016, werden im Kongresshaus stattfinden. Damit ist der Preis in seine Geburtsstadt zurückgekehrt.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

21.05.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/RC61bK