Die erleichterten und glücklichen Gesichter der jungen Schauspielerinnen und Schauspieler nach der Aufführung. Bild Ruth Auf der Maur
Die erleichterten und glücklichen Gesichter der jungen Schauspielerinnen und Schauspieler nach der Aufführung. Bild Ruth Auf der Maur

Bühne

Volles Haus am Kindertheater pron to

Keinen freien Platz mehr gab es im Theater Schwyz an der Premiere des Kindertheaters pronto. Die Zweit- bis Viert-Klässler zeigten eine tolle Leistung.

Die Jüngsten der Theaterkurse präsentierten das Stück «Hotel Villa Flora» mit Spannung und Witz. Wie Leiterin Simona Beffa erklärte, habe man mit Improvisation und Ideen der Kinder das Stück entwickelt. Irgendwann sei der Gruppe klar geworden, dass sie als Schauplatz ein Hotel wählen möchten. Die einzelnen Charaktere wie Hoteldirektorin und -direktor, Koch, Rezeptionistin, Sicherheitsdienst usw. bestimmten sie selbst und entschieden, welche Rolle sie spielen möchten. Da sie den Text weitgehend selbst erfanden, war das Auswendiglernen für sie nicht mehr so schwierig. Alles sieht bestens aus im Hotel Villa Flora: Eine neue Angestellte, viele Gäste und ein Willkommensapéro, aber dann passiert Unvorhergesehenes. Dank dem Spürsinn und den Beobachtungen einzelner Akteure kann das Durcheinander aber langsam entwirrt werden.

Aufführung als Jahres-Höhepunkt

Die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler kommen alle seit Oktober 2014 wöchentlich in die Theaterprobe, die einen auch schon das zweite Jahr. Am Ende der jeweiligen Saison, also vor den Herbstferien, wird ein Stück als krönender Abschluss aufgeführt. Jo Reichmuth als Leiterin desTheaters erzählt, dass sie im vergangenen Jahr mit den drei Kursen für die verschiedenen Altersklassen super ausgebucht gewesen seien. Nach den Herbstferien beginnt wieder eine neue Saison. Sie wünscht sich wieder viele theaterfreudige Kinder und Jugendliche, die einmal pro Woche zwei Stunden Theater spielen. Die Eltern zahlen dafür einen geringen Beitrag pro Stunde.

Bote der Urschweiz (Ruth Auf der Maur)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

14.09.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/PcFG7M