Sänger und Gitarrist Daniel Beltrametti (links), Drummer Nico Hunziker und Colster- Bassist Thomas Horat.
Sänger und Gitarrist Daniel Beltrametti (links), Drummer Nico Hunziker und Colster- Bassist Thomas Horat.
Linda Elsener verzauberte mit ihrem eigenen Lied und dem Ohrwurm «Partner in Crime». Bilder: Céline Reichmuth
Linda Elsener verzauberte mit ihrem eigenen Lied und dem Ohrwurm «Partner in Crime». Bilder: Céline Reichmuth

Musik

Daens sorgte für eine mitreissende Stimmung

Sogar das Team von «Glanz & Gloria» war dabei am Konzert der Innerschweizer Band im «Gaswerk».

Der Brunner Schlagzeuger Nico Hunziker und der Urner Sänger und Gitarrist Daniel Beltrametti fesselten die Zuschauer mit der Kombination einer einzigartig kratzigen Stimme und den klangvollen Drum-Beats. Sogar «Glanz & Gloria» von SRF war dabei und machte Aufnahmen für ein Porträt des Musiker-Duos. Die Zwei-Mann-Band wurde von ihren Urner Kollegen aus der Colster-Band musikalisch unterstützt. Daens verstanden es, mit ihren Lieder sowohl für Stimmung zu sorgen als auch eine träumerische Atmosphäre auszulösen, welche durch die Flammen aus Feuerzeugen im Publikum verstärkt wurde. Die Leidenschaft und der Spass für die Musik war allen anzusehen, und sie strahlten dies mit einer natürlichen Bühnenpräsenz aus. Es wirkte so, als würden die jungen Männer nichts anderes machen, als auf der Bühne zu stehen. Verwunderlich war es nicht, dass Sänger Beltrametti darum plötzlich von der Bühne kam, um mit den Fans zu tanzen. Gelungenes Debüt auf der grossen Bühne Zum Tanzen angeregt wurde das Publikum auch durch die eigenen Moves wie dem «Partyfuss». Höhepunkt der Show war die Premiere des neuen Songs «Goodbye», welcher letzten Freitag veröffentlicht wurde. Die Zuschauer lauschten gespannt dem harmonischen Lied. Support Linda Elsener begeisterte die Zuschauer mit ihrer kräftigen Stimme und gekonntem Gitarrenspiel. Die Newcomerin spielte zum ersten Mal vor so einem grossen Publikum. Sie coverte nicht nur Songs wie «Jolene», sondern gab auch zwei eigene Lieder zum Besten.

Bote der Urschweiz / Céline Reichmuth

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

25.11.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/Skb5ai