Der neue Vorstand der Feldmusik Seewen: Vizepräsidentin Bernadette Schuler, Kassierin Marion Maissen, Präsidentin Petra Langenegger und Beisitzerin Angela Zimmermann (von links). Es fehlt Florian Treier, Aktuar.
Der neue Vorstand der Feldmusik Seewen: Vizepräsidentin Bernadette Schuler, Kassierin Marion Maissen, Präsidentin Petra Langenegger und Beisitzerin Angela Zimmermann (von links). Es fehlt Florian Treier, Aktuar.

Dies & Das

Feldmusik mit Elan auf Neuuniformierung zu

Die Feldmusik Seewen gab erste Informationen zur Neuuniformierung bekannt: Eine Kommission brütet über ersten Entwürfen.

Vergangenen Samstag traf sich die Feldmusik Seewen in der Schaukäserei Schwyzerland zur 111. Generalversammlung. Die Schnapszahl 111 wurde intern als besonderes Jubiläum gefeiert und in Begleitung der Angehörigen mit einem speziellen Nachtessen zelebriert. Vorher galt es jedoch, die üblichen Traktanden abzuarbeiten. Die neue Präsidentin Petra Langenegger verabschiedete Stefan Schönbächler und Cornelia Scheiber aus dem Vorstand. Die Mitglieder wählten neu Florian Treier alsAktuar und Angela Zimmermann als Beisitzerin. Sarah Murer und Kerstin Reichmuth stehen neu dem bisherigen Revisor Walter Knöpfel zu Seite. Dirigent Alex Maissen wurde mit viel Lob undApplaus in seinem Amt bestätigt. Devina Kessler hat mit dem neu geschaffenen Amt als Logistikerin organisatorische Aufgaben übernommen.

Ein Express-Eintritt und Ehrungen

Einen Express-Start der besonderen Art erwischte Neuzuzügerin Irene Baumann, Lauerz, die sich am Tag nach ihrer Schnupperprobe im Querflötenregister gleich zu einer Mitgliedschaft entschliessen konnte. Für 25 Jahre Mitgliedschaft und Ernennung zu kantonalen Veteranen wurden Heidi Annen und Walter Knöpfel speziell geehrt. Als langjährige Mitglieder glänzten Michael Zemp mit 10 Jahren und Posaunist Christopher Schottroff mit aussergewöhnlichen 40 Jahren Treue.

Neuuniformierung im Jahr 2013

Markus Gämperle berichtete den Versammelten von der ersten OK-Sitzung für die geplante Neuuniformierung im Frühling 2013. Lena Stappung, Seewen, hat das Präsidium des OK übernommen. Eine Uniformen- Kommission ist mit verschiedenen Uniform-Schneidern im Gespräch und sammelt nach der Befragung der Mitglieder Uniformvorschläge, die den Wünschen der Musikanten entsprechen. Die Festlichkeiten rund um die Neuuniformierung sehen vor, dass die Feldmusik mit einem Konzert die alte Uniform verabschiedet und am nächsten Tag bei einem Gratulations-Fest die neue Uniform präsentiert und mit Gästen feiert.

2014 im Visier

Als langfristiges Ziel haben die Musikanten aus Seewen die Teilnahme am Fest der Musik 2014 in Küssnacht ins Auge gefasst. Dort ist ein kantonaler Wettbewerb für Blasmusik und Chöre in Vorbereitung. Nach dem 2. Rang am Eidgenössischen Musikfest in St. Gallen ist dies eine schöne Gelegenheit, sich mit anderen Musikvereinen zu vergleichen und das musikalische Können weiter zu steigern. Vereinsfilmregisseur Matthias Schaffert liess mit seinem Video-Film über die Vorbereitungen und den Besuch des Eidgenössischen alte Erinnerungen aufleben und erntete dafür viel Applaus.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

15.03.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/snWstb