Dr.Bontempi’s Snake Oil Company unterhielten mit feinstem Country. Bild Curdin Gehrig
Dr.Bontempi’s Snake Oil Company unterhielten mit feinstem Country. Bild Curdin Gehrig

Dies & Das

Wilder Westen im Seebner «Gaswerk»

Mit viel Country-Musik und zahlreichen authentischen
Gästen aus halb Europa wurden am Samstagabend die 40er- und 50er-Jahre wieder zum Leben erweckt.

Das «Gaswerk» lockte mit dem «Hollow Hayride» alle Country-, Hillybillyund Rockabilly-Fans raus aus dem langweiligen Alltag und direkt in den Wilden Westen der 50er-Jahre. Für die passende musikalische Unterhaltung sorgte die Dr.Bontempi’s Snake Oil Company (DE) und The Starliters (IT). Viele der Gäste waren originalgetreu gekleidet. Für die meisten ist dies jedoch nicht nur eine Leidenschaft, die am Wochenende ausgelebt wird, sondern täglicher Lebensinhalt. So meinte Lu, für ihn sei dieser Lebensstil wie ein Lebenselixier, eine Erinnerung an die Jugend, denn er sei schon mit Elvis und Co. aufgewachsen.

Alt und Jung

Auch Jüngere begeistern sich für die 20er- bis 50er-Jahre, so auch Sascha und Jessica, welche extra aus Deutschland angereist sind. Für sie ist es einfach die Zeit, in welcher sie sich persönlich am wohlsten fühlen. Für andere wiederum ist die Musik die grösste Faszination. Es gehe um das Gefühl und die Wärme, die diese Musik ausmachen, meinte Johannes, welcher aus der Nähe von Stuttgart kommt. Die Beweggründe, warum man sich diesen Lebensstil aussucht, sind zum Teil verschieden, aber eins haben alle gemeinsam: Sie betreiben einen enormen Aufwand und sind mit vollem Herzen dabei, um ihre Leidenschaft am Leben zu halten, was sich voll und ganz lohnt, wie dieser Abend gezeigt hat.

Bote der Urschweiz (Curdin Gehrig)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

05.10.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/vxHteL