Der neue Vorstand: (von links) Richi Scheiber, Aktuar, Mathias Schaffert, Präsident, Marion Maissen, Kassierin, Stefan Schönbächler, Vizepräsident, Florian Treier, Aktuar. Bild pd
Der neue Vorstand: (von links) Richi Scheiber, Aktuar, Mathias Schaffert, Präsident, Marion Maissen, Kassierin, Stefan Schönbächler, Vizepräsident, Florian Treier, Aktuar. Bild pd

Musik

Feldmusik Seewen reist nach Montreux

Kürzlich fand im Restaurant MythenForum in Schwyz die 114. GV der Feldmusik Seewen statt. Auf der Traktandenliste standen zukunftsweisende Geschäfte.

Dank guter Vorbereitung konnten die scheidende Präsidentin Petra Seeholzer und ihre Vorstandskolleginnen und -kollegen die Generalversammlung speditiv abhalten, Jahresberichte und -rechnung wurden unter Applaus genehmigt.

Neuer Präsident

Da es in diesem Jahr weder Ein- noch Austritte zu vermelden gab, konnte Präsidentin Petra Seeholzer ihre letzte Generalversammlung in flottem Tempo weiterführen. Nach vierjähriger Amtszeit übergibt sie die Vereinsleitung an Mathias Schaffert, der von der Versammlung einstimmig gewählt wurde. Als neuer Vizepräsident gibt Stefan Schönbächler sein Vorstands-Comeback. Marion Maissen (Kassierin), Florian Treier (Aktuar) und Richi Scheiber (Beisitzer) vervollständigen das Vorstands- Gremium. Die Grundfeste eines weiteren Meilensteins in der Vereinsgeschichte wurden mit der Abstimmung über die Teilnahme am nächsten Eidgenössischen Musikfest gelegt. Montreux, die Musikstadt von Weltformat am Genfersee, zeichnet im Juni 2016 als Gastgeberin des Eidgenössischen Musikfestes verantwortlich. Die Feldmusik Seewen nimmt somit nach Luzern und St. Gallen bereits zum dritten Mal in Folge an diesem nationalen Musikwettbewerb teil.

Treue Mitglieder

Im Verlaufe des gemütlichen Teils der Generalversammlung mit Nachtessen konnten gleich mehrere Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue geehrt werden: Nadine Gämperle und Angela Zimmermann, 10 Jahre; Gabi Späni und Angela Schönbächler, 15 Jahre (Ehrenmitglieder); Philip Kaufmann und Tony Mettler, 20 Jahre; Marion Maissen und Petra Betschart (kantonale Veteranin), 25 Jahre; Alex Maissen, 30 Jahre. Als erste Seebner Musikantin überhaupt wird Cornelia Vogel mit ihren 35 Jahren Musizieren im kommenden Jahr zur Eidgenössischen Veteranin ernannt werden.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

19.03.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/p8X1FQ