Musik

Kulturevent mit viel Potential

Die erste Saison von David Bürglers «Intrinsic
Soundz»-Konzertprojekt im Gaswerk wurde gestern mit
Adrian Würsch und Levin fulminant abgeschlossen.

Als der Schwyzer Musiker, Komponist und Produzent David Bürgler mit seinem «Intrinsic Soundz»-Projekt im Gaswerk startete, war sowohl für das Publikum wie auch die jeweiligen Gäste und die Band vieles offen. Genau das ist aber auch Konzept des cleveren Masterminds. Gestern Abend wurde mit dem experimentierfreudigen Schwyzerörgeler Adrian Würsch aus Emmetten und dem Singer & Songwriter Levin («If a Song») aus Rapperswil die erste Saison mit neun überraschenden, verblüffenden und stets faszinierenden Konzertabenden beendet.

Spannend

«Für mich und die Band ein spannendes Sammelsurium an Stilrichtungen und Kombinationen», sagte David Bürgler gegenüber dem «Boten». So traten Sänger, Instrumentalisten, ein Drum Corps oder ein Brass- und ein Streichensemble gemeinsam mit der fixen Band auf. «90 Songs wurden dafür komponiert und arrangiert.» Das Stammpublikum wird laufend grösser und der Anlass ist nun ein Event, freut sich der Macher.

Bote der Urschweiz (Roger Bürgler)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

02.06.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/qh5n67