Paulo Mendonça und seine Band begeisterten mit erstklassiger Funk-Musik. Trompeter Lukas Thöni und Saxofonist Daniel Durrer ergänzen die Band in der Schweiz. Bild: Melanie Schnider
Paulo Mendonça und seine Band begeisterten mit erstklassiger Funk-Musik. Trompeter Lukas Thöni und Saxofonist Daniel Durrer ergänzen die Band in der Schweiz. Bild: Melanie Schnider

Musik

Paulo Mendonça ist zurück

Der Funk-König und ehemaliger Gitarrist von Tina Turner, Paulo Mendonça, und seine Band begeisterten am Freitag über 200 Leute im «Gaswerk».

Ganze zehn Jahre war Paulo Mendonça von der Bildfläche verschwunden. Nun ist er zurück und gibt ein paar einzigartige Konzerte in der Schweiz – letzten Freitagabend war er in Seewen. Er meinte dazu: «Es fühlt sich gut an, in der Schweiz zu sein. Meine Erwartungen ans Konzert ist es, Spass zu haben, dann klappt alles.» Im September 2017 nahm Mendonça im Goldauer Tonstudio 2Inch-Records gemeinsam mit Ralph Zünd, der das Sound Engineering leitet, eine Platte auf. «Ralph hat mich damals per Mail kontaktiert und mir von seinen Erfahrungen im Bereich analoger Musik erzählt», berichtete Mendonça. «Ich bin ‹old school› und mag diese Vision. So entschieden wir, aufzunehmen, und ich bin so glücklich, dass wir es getan haben.»


Brandneues Album von Mendonça erscheint im Frühjahr


Auch diesen Freitagabend war Ralph Zünd wieder dabei und stand am Mischpult. Stücke wie «You got to believe» und «Respect yourself» mit kraftvollen Beats und rhythmischen Synthesizer-Einlagen liessen das gross aufmarschierte Publikum mitklatschen und tanzen. «Mein neues Album erscheint diesen April oder Mai», verriet der Funk-König dem «Boten».


Bote der Urschweiz / Melanie Schnider

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

14.01.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/4haSaW