Musik

Vorstand ist neu zusammengesetzt

An der Generalversammlung der Feldmusik Seewen konnten zwei neue Musikanten in den Verein aufgenommen und drei Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue geehrt werden.

Kürzlich versammelte sich die Feldmusik Seewen zu ihrer 116. GV, welche kurz und speditiv abgehalten wurde. Der Verein blickt auf ein gelungenes 2016 zurück. Vor allem das Eidgenössische Musikfest in Montreux und das erfolgreiche Jahreskonzert bildeten die Höhepunkte im Vereinsjahr.

Die Feldmusik durfte zwei neue Musikanten in den Verein aufnehmen. Nina Hauri (Waldhorn) und Davide Betti (Posaune) wurden mit grossem Applaus willkommen geheissen. Drei Mitglieder wurden für ihre langjährige Vereinstreue geehrt: Petra Betschart (25 Jahre), Heidi Annen (30 Jahre) und Christoph Schott­roff (45 Jahre).

Mehrere Wechsel im Vorstand

Beim Vorstand erfolgten kleinere Rochaden: Stefan Schönbächler (Vizepräsident) gab seinen Rücktritt aus dem Vorstand bekannt, Andrea Schaffert übernimmt neu das Amt der Vizepräsidentin (vormals Aktuarin), und Sylvia Gick wurde neu in den Vorstand gewählt und übernimmt das Amt der Aktuarin. Der Präsident Mathias Schaffert wurde einstimmig wiedergewählt. Ebenfalls weiterhin im Amt sind: Nadine Gämperle (Kassiererin) und Richard Scheiber (Beisitzer).

Die Feldmusik darf 2017 diverse musikalische Auftritte wahrnehmen, unter anderem zum Beispiel am 10. Juni das Frühlingskonzert beim Rettungsdienst Eichhorn in Seewen, diverse Ständli über das ganze Jahr hindurch sowie als Highlight das Jahreskonzert am 11. und 12. November in der Seerütihalle in Seewen.

Bote der Urschweiz (pd)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

18.03.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/sw1DNk