Das Blasorchester Siebnen will mit seiner eigens lancierten Schokoladenkollektion ein Auftragswerk zum Zehn-Jahres-Jubiläum seine Dirigenten finanzieren. Bild BOS
Das Blasorchester Siebnen will mit seiner eigens lancierten Schokoladenkollektion ein Auftragswerk zum Zehn-Jahres-Jubiläum seine Dirigenten finanzieren. Bild BOS

Musik

Blaise und die Schokoladensinfonie

Das Blasorchester Siebnen BOS hat eine eigene Schokoladenkollektion entworfen, um zum Zehn-Jahres-Jubiläum seines Dirigenten Blaise Héritier eine Komposition von José Suñer Oriola zu ermöglichen.

Dies ist die Geschichte eines gewöhnlichen Dirigenten namens Blaise Héritier. Er dirigierte nicht schneller oder wilder oder pompöser als andere Dirigenten. Sein Orchester, das Blasorchester Siebnen, spielte nicht schneller oder lauter oder höher als andere Orchester. Doch Blaise Héritier war der glücklichste Dirigent in der ganzen Welt. Er wusste es nur noch nicht…

Überraschung für Interlaken


Für das Eidgenössische Musikfest 2021 in Interlaken hat sein Orchester eine ganz besondere Überraschung vorbereitet. Wir haben uns nämlich bei José Suñer-Oriola gemeldet, einem spanischen Komponisten, der unter anderem für die beiden Werke „El Jardines de las Hesperides“ und „Soulful Stones“ bekannt ist. Mit dem ersten gewann das BOS zusammen mit Blaise das Eidgenössische Musikfest 2016 in Montreux. Mit dem zweiten Stück, das extra für uns komponiert wurde, erreichten wir den exzellenten 4. Rang am European Championship for Wind Orchestras 2018 in Brüssel, der „Europameisterschaft“ der sinfonischen Blasorchester. Da aller guten Dinge bekanntlich drei sind fragten wir José, ob er bereit wäre, ein weiteres Stück für uns zu komponieren, welches wir nächstes Jahr - gleichzeitig auch das zehnjährige Jubiläum von Blaise mit dem BOS – am EMF in Interlaken uraufführen würden. José war von der Überraschung für seinen Freund Blaise begeistert und stimmte sofort zu. Doch wie, fragten wir uns, könnten wir nur genug Geld zusammen bringen um José für seine goldene Sinfonie zu entlöhnen? Mit Schokolade!

Süss wie Musik


Zurück in der Schweiz gaben wir unsere eigene Schokoladenkollektion in Auftrag: Ragusa und Torino-Schoggi. Mit dem Erlös der Tafeln schaffen wir es José, Blaise, uns selbst und der gesamten schweizerischen Blasmusik das kommende Musikfest in Interlaken zu versüssen. Dafür brauchen wir aber Ihre Hilfe! Jedes Mitglied des Blasorchesters verkauft ab sofort BOS Haselnuss- und Haselnuss/Mandelcrème Schokoladentafeln. Die Menge ist so berechnet, dass eine Tafel genau einer Sekunde komponierter Musik entspricht. Helfen Sie uns also, Blaise diese ganz besondere Überraschung, die BOS-Schokoladensinfonie, machen zu können. Versüssen Sie sich den Feierabend und zählen Sie in Interlaken die schönsten Sekunden der Sinfonie mit, für die sie selbst direkt verantwortlich sind. Tafeln sind bei allen Mitgliedern des Blasorchesters Siebnen erhältlich und kosten 10 Fr. pro Tafel. Falls sie niemanden vom BOS persönlich kennen, kontaktieren Sie uns über Facebook, Instagram oder über unsere Website www.blasorchester.ch (Mail oder Kontaktformular). Das Blasorchester Siebnen dankt ganz herzlich für Ihre Unterstützung und hofft, viele ZuhörerInnen schon bald wieder zu einem Ständli oder Konzert begrüssen zu dürfen.

BOS / Jonas Bless

Autor

SchwyzKulturPlus

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

07.07.2020

Webcode

schwyzkultur.ch/3D6EyB