Wer an einem Auftritt am Falk Lorelei Open Air interessiert ist, kann sich melden. Bild Archiv
Wer an einem Auftritt am Falk Lorelei Open Air interessiert ist, kann sich melden. Bild Archiv

Dies & Das

Open Air sucht Künstler

Die Veranstalter des Falk Lorelei Open Airs in Siebnen suchen noch talentierte Künstler aus der Region. Nicht nur Musiker können sich melden.

Am 26. und 27. Juli geht dieses Jahr zum zweiten Mal das Falk Lorelei Open Air über die Bühne. Mit dabei sind bereits Bands wie Prisma, Cosmic Circle, Your Favorit Artists, Hawaiian Snow, Linda Kratky und Red Bandana. «Wir haben aber Kapazität für mehr Künstler », sagt David Kessler, Verantwortlicher für die Bookings des Open Airs. «Neben der Hauptbühne wird auch dieses Jahr eine kleine Strohbühne aufgebaut, die genutzt werden kann.»

Nicht zwingend Musiker

Die Idee der Veranstalter: Weiteren Künstlern aus der Region eine Plattform bieten, die sonst nur selten die Chance erhalten, sich vor einem Publikum zu präsentieren. «Dies müssen nicht zwingend Musiker sein», so Kessler. «Es können auch Künstler sein, die gestalterisch etwas beitragen möchten.» Da der organisierendeVerein Falk Lorelei nur bescheidene finanzielle Mittel zuVerfügung hat, gehe dieserAufruf in erster Linie an Künstler, die für ihren Beitrag keine Gage verlangen. «Unser Angebot ist einfach ein Auftritt in einer einzigartigen Atmosphäre und die Chance, sich zu zeigen», erklärt Kessler.

Mix macht es aus

Melden sollen sich alle, die Interesse an einem Auftritt am Falk Lorelei Open Air haben. «Vielleicht melden sich ja Künstler, auf die wir sonst gar nie aufmerksam geworden wären», so Kessler. Musikrichtungen möchte er keine ausschliessen. «Es wird immer zu sehr schubladisiert. » Manchmal mache es eben gerade der Mix aus.



Interessierte melden sich direkt bei David Kessler, Telefon 079 944 04 70 oder falkloreleibooking@gmail.com



Höfner Volksblatt und March-Anzeiger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

25.04.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/d8jaMA