Michael Theurillat
Michael Theurillat

Literatur

Theurillat gewinnt Glauser-Preis

Mit seinem neuesten Roman «Rütlischwur» gewinnt Michael Theurillat den Friedrich-Glauser-Preis, einen der höchstdotierten Auszeichnungen für Kriminalliteratur.

Der in Siebnen wohnhafte Autor Michael Theurillat hat für «Rütlischwur» den mit 5000 Euro dotierten Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte Roman erhalten. Die Auszeichnung wurde am Samstag in Olsberg im deutschen Bundesland Nordrhein- Westfalen überreicht. Die Preisgelder werden von den rund 700 Mitgliedern der Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur «Syndikat» aus Deutschland, Österreich und der Schweiz finanziert. Auch die Jurys bestehen ausschliesslich aus Kriminalschriftstellern aus den Reihen des «Syndikat» sowie den Vorjahressiegern. Die Friedrich-Glauser-Preise und der Hansjörg-Martin-Preis sind die höchstdotierten Auszeichnungen für deutschsprachige Kriminalliteratur.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Literatur

Publiziert am

30.04.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/fpYPUr