Elvira Notari lässt das Feuergeistchen Minuk erzählen, worauf es im Leben ankommt. Bild fs
Elvira Notari lässt das Feuergeistchen Minuk erzählen, worauf es im Leben ankommt. Bild fs

Literatur

Vom Feuer als Urkraft inspiriert

Elvira Notari aus Siebnen beschenkte ihr Enkelkind zur Geburt mit einem selber geschriebenen Kinderbuch. Nun dürfen auch alle anderen an der Geschichte des Feuergeistchens Minuk teilhaben.

«Die Geschichte wurde fertig, als mein Enkel geboren wurde», sagt Elvira Notari. Das war vor mehr als einem Jahrzehnt. Der Anfang zur Geschichte von Minuk, dem Feuergeistchen im Kastanienbaum liegt noch weiter zurück. In jener Zeit, als sich Elvira Notari jeweils an Vollmond mit einer kleinen Gruppe traf, um ein Feuer zu entfachen und sich inspirieren zu lassen. «Ich fand, dass mir doch das Feuergeistchen seine Geschichte erzählen könnte. Und dabei habe ich die Lebendigkeit des Feuers entdeckt», erzählt sie. Es geht in der Geschichte um das Leben. Wie Minuk aus einem ganz kleinen Samen entstand, wie er wächst, sich zum üppigen Baum entwickelt und schliesslich als Brennholz im Feuer erlischt. Auch um die Elfe Vera und Minuks Freunde, etwa um den Käfer Leopold, die Ameise Luzia und den Wurm Ringelpiz, die zu Lebensfreunden werden.

Aus dem Herzen geschrieben

«Es ist vieles eingeflossen,das in jedem Leben vorkommen kann, etwa der Ansporn, jede Veränderung und jede Verwandlung als Chance zu sehen», sagt die Autorin. Das Kinderbuch erzählt eine einfache, schöne Geschichte und wurde vielleicht gerade deshalb zu einem Buch, weil es von Herzen kommt und zu Herzen gehen soll.Es ist ein Buch geworden,das dazu anregt, sich auf Gefühle einzulassen und die Hektik zumindest zeitweise hinter sich zu lassen. Die passenden und detailreichen Illustrationen stammen von Karin Kessler. «Sie war jeweils auch dabei an den Vollmond-Feuerabenden und sie hat grosses Talent, die Geschichte in liebevollen Bildern zum Ausdruck zu bringen», betont Elvira Notari.

Das Dritte Buch

Elvira Notari hat ihr erstes Poesiebuch «Du begegnest mir» schon vor etlichen Jahren herausgegeben. Später kam unter dem Titel «Schön in Reih und Glied» ein Buch mit Geschichten aus ihrer Kindheit heraus. Ob nach dem Kinderbuch noch weitere folgen, lässt die Autorin offen. «Ich spüre dann schon, wenn es wieder Zeit ist zu schreiben», fasst sie lächelnd zusammen.

Persönliche Widmung

Wer das Kinderbuch von Elvira Notari an Kinder oder Erwachsene verschenken möchte, kann von einem Spezialservice profitieren und eine persönliche Widmung eindrucken lassen.

«Minuk das Feuergeistchen im Kastanienbaum» sowie die anderen zwei Bücher sind direkt bei der Autorin an der Zürcherstrasse 24 in Siebnen erhältlich, im Spiel- und Läseladä in Lachen oder im Onlineshop von www. brainstormers.ch in Unteriberg.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Frieda Suter)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Literatur

Publiziert am

23.11.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/VDL8Va