Das Jugendorchester B setzte sich beim Titel «Men in Black» Sonnenbrillen auf.
Das Jugendorchester B setzte sich beim Titel «Men in Black» Sonnenbrillen auf.

Musik

Feine Zwischentöne und wechselnde Stimmungslagen

Am Samstagabend war in der bestens besuchten Stockberghalle das Jahreskonzert der Jugendmusik Siebnen. Unter der abwechselnden Leitung von Urs Bamert und Michael Schönbächler boten die jungen Leute schmissige Unterhaltung.

Mit präzisem Spiel bestritt das Jugendblasorchester A den ersten Teil bis zur Pause. Gekonnt wusste es in der vielgestaltigen Musik feine Zwischentöne und wechselnde Stimmungslagen hör- und spürbar zu machen. In «Orpheus in der Unterwelt» von Jacques Offenbach fehlte auch der berühmte Can can nicht, dessen lebenslustige Klänge in der Fantasie fast automatisch das Bild einer Reihe von wohlgeformten, schwingenden Frauenbeinen entstehen liessen. Dem folgte zum Teil mit Melancholie durchzogen «Der Glöckner von Notre-Dame» von Alan Menken, temperamentvoll schnell machte «Hebräische Rhapsodie» von Robert Jager den Abschluss.

Filmmusik aus der Hippiezeit

Nach der Pause nahm das Jugendblasorchester B auf der Bühne Platz und liess ansprechend gestaltet drei Melodien erklingen, darunter mit Rasse «Men in Black», wozu die jungen Leute dunkle Sonnenbrillen trugen. Dann wurden weitere Stühle auf die Bühne gestellt, und die beiden Jugendblasorchester spielten im letzten Teil des Konzerts gemeinsam. Mirjam Wyler und Katja Schönbächler, die mit Charme durch das Programm führten, kündigten als Erstes die rassige Filmmusik «High School Musical 2» an. Daran schlossen sich zwei Musical-Filmhits aus den 1970-er Jahren an. Zuerst weckte ein Medley von Andrew Lloyd Webbers Musik aus «Jesus Christ Superstar» sicherlich bei manchem älteren Semester Erinnerungen an die eigene Jugend. «I Don’t Know How To Love Him» klang besonders harmonisch und gefühlvoll. Die Hippiezeit wieder aufleben liessen Titel aus dem Musical «Hair», dem Kinoerfolg von 1979, mit dem eingängigen, damals die Hitparaden stürmenden «Aquarius/Let The Sunshine In». Am Schluss des Konzertes liess sich das Publikum nicht zweimal bitten, kräftig Applaus zu spenden. Als Dank dafür bekam es zwei Zugaben zu hören, darunter locker und flott «The Flintstones». Die weiblichen Mitglieder der Jugendm

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

09.11.2009

Webcode

schwyzkultur.ch/p1ch2w