Das Auge und das Ohr bleiben ganz aufmerksam. Bild Simone Pfluger
Das Auge und das Ohr bleiben ganz aufmerksam. Bild Simone Pfluger

Musik

Löwengebrüll und Vogelgezwitscher

Beim Teddybärkonzert der Jugendmusik Siebnen lernte das junge Publikum die verschiedenen Instrumente kennen, die sich in einem Orchester «verstecken».

Die Jugendmusik Siebnen spielte am Sonntagmorgen in der Stockberghalle Siebnen ein Konzert speziell für Kinder. Dafür verwandelte sich die Jugendmusik in den «Zirkus Musicus». Dirigent Michael Schönbächler trat in Zirkusdirektor-Uniform vor seine Artisten. «Ich schaue, dass alle miteinander beginnen und miteinander aufhören», erklärte er dem Publikum und speziell den Kindern. Diese sassen auf Turnmatten gleich direkt vor dem Orchester, mit bester Aussicht auf alle grossen und kleinen, schwarzen, silbernen oder goldenen Instrumente. Mit jedem Stück lernten die Kinder eine andere Instrumentengruppe kennen. Die Klarinetten zum Beispiel zeigten, wie gut sie mit Tönen jonglieren können. Auch bei den Saxofonspielern ging‘s in der Tonleiter hoch und runter – mit dem Schwung von Trapezkünstlern. Natürlich dürfen Tiere in einem richtigen Zirkus nicht fehlen: So traf in der Manege die bärenhafte Tuba auf ein Vögelchen namens Querflöte.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

24.04.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/JTerL2