Pascal Diethelm darf mit Pepe Lienhard und dessen Band auftreten. Bild Irene Lustenberger
Pascal Diethelm darf mit Pepe Lienhard und dessen Band auftreten. Bild Irene Lustenberger

Musik

Mit Pepe Lienhard auf der Bühne stehen

Der junge Posaunist Pascal Diethelm aus Siebnen hat geschafft, wovon viele träumen: einmal mit einem Star zusammen aufzutreten. Am Jugendmusikfest in Zug steht er zusammen mit Pepe Lienhard auf der Bühne.

Als der heute 14-jährige Pascal Diethelm vor Jahren den Musikschultag der Musikschule Ober-march besuchte, um alle Instrumente auszuprobieren, hätte er wohl nie gedacht, dass er einmal mit einem der bekanntesten Schweizer Musiker auf der Bühne stehen wird. Und auch jetzt noch, wo dies Tatsache ist, kann er es gar nicht richtig glauben. «Ich hätte nie gedacht, dass ich überhaupt eine Chance habe», sagt Pascal, der seit sechs Jahren von Edgar Schmid unterrichtet wird und inzwischen in der Jugendmusik Siebnen (JMS), in der Roof Groove Big Band und im Blasorchester Siebnen Mitglied ist.

Die Musikschule Zug lud zum öffentlichen Casting, an das jedes Orchester, das am Eidgenössischen Jugendmusikfest teilnimmt, einen Solisten schicken konnte. Und weil die JMS in Zug mit von der Partie ist, liess sich Pascal diese wohl einmalige Chance nicht nehmen, und dies «obwohl ich eigentlich nicht derjenige bin, der gerne alleine vorspielt», sagt der Kantischüler lachend. «Aber ich hatte ja nichts zu verlieren und konnte so Erfahrungen sammeln.»

«Ich bin jetzt schon nervös»

So stellte sich der Siebner Anfang März der vierköpfigen Jury. Der 14-Jährige spielte das Jazzstück «Take The A-Train» und improvisierte zu «The Bags Groove». «Weil ich ständig auf die Noten geschaut habe, glaubte mir die Jury zuerst nicht, dass ich improvisiert habe. Ich musste dann nochmals ohne Noten vorspielen», blickt der Jungmusiker zurück. Schlussendlich konnte er die Jury aber überzeugen, denn Tage später flatterte ein Brief ins Haus, der Pascal jubeln liess: Er darf am 15. Juni im Rahmen der Zuger Musiknacht zusammen mit Pepe Lienhard und dessen Big Band auftreten.

Nun übt Pascal mit seinem Lehrer zusammen fleissig sein Stück, das er am 15. Juni vortragen wird: «Blue Bones». Mit Pepe Lienhard geprobt und ihn getroffen hat er noch nicht. «Bis jetzt habe ich ihn erst zweimal an einemAuftritt gesehen», so Pascal. Dementsprechend freut er sich bereits jetzt, den grossen Schweizer Bandleader kennenzulernen. Für seinen Auftritt hofft Pascal, dass es gut läuft. «Ich bin jetzt schon nervös», gibt der 14-Jährige zu.



Höfner Volksblatt und March Anzeiger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

30.04.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/KUQaej