Für Patricia Ulrich (Klavier) ist dies die letzte Saison. Den Titel «Jitterbug Waltz» suchte Bandleader Edgar Schmid extra für ihr Solo aus. (Bild Lilo Etter)
Für Patricia Ulrich (Klavier) ist dies die letzte Saison. Den Titel «Jitterbug Waltz» suchte Bandleader Edgar Schmid extra für ihr Solo aus. (Bild Lilo Etter)

Musik

Roof Groove Big Band swingt und funkt

Nach ihrem 6. Workshop, diesmal in Einsiedeln, gab die Roof Groove Big Band der Musikschule Region Obermarch am Samstag in Schindellegi und am Sonntag in Siebnen ein mitreissendes Konzert.

Am 3. Januar fanden sich 30 Mitglieder der Roof Groove Big Band, darunter auch einige neue, im Schweizer Jugend- und Bildungszentrum in Einsiedeln zum Workshop ein. In intensiven Sectionsproben mit Bandleader Edgar Schmid und namhaften Jazzmusikern wurde bis Freitag am Sound der Big Band geschliffen. Als gute Fee der Workshops wirkte auch diesmal wieder Susanne Schmid. Am Wochenende liess die Band das Resultat in zwei gut besuchten Konzerten hören, am Samstag im Maihofsaal Schindellegi und am Sonntag in der Stockberghalle in Siebnen.

Bereits mit dem ersten Titel «Corner Pocket» von Freddy Green begann die Roof Groove Big Band fulminant ihre 16 Stücke und eine Zugabe. Denn, so Bandleader Edgar Schmid, ein Konzert mit 17 Titeln habe genau die richtige Länge für ein wunderbares Programm. Es folgte mit «Pescados Frescos» von Armando Rivera ein südamerikanisches Stück mit zwei neuen Bandmitgliedern als Solisten: Patrizia Kistler am Klavier und Thomas Büeler am Schlagzeug. Junge Talente möchte Schmid möglichst früh nachziehen, daher konnte er unter den Neuen auch den Jüngsten vorstellen, den 12-jährigen Posaunisten Pascal Diethelm aus Siebnen.

Zwei verlassen die Band

Nach der Pause gab Edgar Schmid zwei Abgänge bekannt. Patricia Ulrich, Klavier, verlässt die Band nach acht Jahren altershalber (Höchstalter ist 25 Jahre) sowie Pirmin Huber, Trompete, der sich nach sieben Jahren vermehrt dem Bass widmen möchte. Für Patricia Ulrichs Abschiedssolo hatte der Bandleader den Titel «Jitterbug Walz» von Fats Waller ausgesucht. Zum Schluss des Konzerts richtete Markus Leisibach, Präsident der Musikschule Region Obermarch, einige Worte an Zuhörer und Musiker. Begeistert meinte er: «Das swingt, funkt und es funkt», und sprach damit auch dem Publikum aus dem Herzen, das während des Konzerts oft und heftig klatschte. Auch mit der Zugabe «Out Of Doghouse» von Erik Morales liess es die Band nochmals so richtig fetzen.



Weitere Infos

www.roofgroove-bigband.ch

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

11.01.2011

Webcode

www.schwyzkultur.ch/9EM4Q4