Die Roof Groove Big Band unter der Leitung von Edgar Schmid lädt Ende Juni zum Konzert. Bild zvg o
Die Roof Groove Big Band unter der Leitung von Edgar Schmid lädt Ende Juni zum Konzert. Bild zvg o

Musik

Roof Groove Big Band meldet sich zurück

Die Big Band der Musikschule Region Obermarch hat während des Lockdowns ein Video aufgenommen und lädt am 30. Juni zum Summer Night Concert.

Wie alle anderen Vereine durfte die Roof Groove Big Band bis dato nicht proben. Auch das Jubiläumskonzert «20 Jahre Musikschule Region Obermarch und 25 Jahre Roof Groove Big Band» im April fiel aus bekannten Gründen ins Wasser und musste auf Oktober verschoben werden. Morgen Abend treffen sich die rund 30 jungen Musiker zum ersten Mal nach der Zwangspause wieder. Unter der Leitung von Edgar Schmid probt die Band aber nicht wie gewohnt im Dorfschulhaus Siebnen, sondern im Probelokal des Blasorchesters im Kraftwerk. «In diesem viel grösseren Lokal werden wir die Distanzen ohne Problem einhalten können», erklärt Schmid.

Konzert am 30. Juni


Am Dienstag, 30. Juni, lädt die Roof Groove Big Band bereits zum ersten Konzert. Im «Golfpark» in Nuolen geht um 20.15 Uhr das traditionelle Summer Night Concert über die Bühne – natürlich mit den entsprechenden Schutzmassnahmen. «Da der Abstand zwingend eingehalten werden muss, ist die Platzzahl um einiges kleiner als gewohnt », so Schmid. Deshalb bitten er und Rouven Wipfli vom «Golfpark», die Plätze im Voraus zu reservieren, und zwar möglichst Tische ab vier Personen. Trotz Probe-Verbot war die Roof Groove Big Band während des Lockdowns nicht untätig. So hat jedes Mitglied das vom Bandleader komponierte «Opening 2020» zu Hause aufgenommen. Entstanden ist ein rund anderthalbminütiges Video, das auf YouTube veröffentlicht worden ist. «Den Musikern hat es Spass gemacht, und ich konnte so gleich jedem ein Feedback geben», resümiert Schmid.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / Irene Lustenberger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

08.06.2020

Webcode

schwyzkultur.ch/ajga32