Von links: Präsident Carl-Heinz Schottroff, Kassier Norbert Trutmann und Aktuarin Cornelia Da Rin bestreiten den offiziellen Teil der GV. Bild: PD
Von links: Präsident Carl-Heinz Schottroff, Kassier Norbert Trutmann und Aktuarin Cornelia Da Rin bestreiten den offiziellen Teil der GV. Bild: PD

Dies & Das

Vereinsjahr hält wieder viele Anlässe bereit

Der Kulturverein Steinen hält nach einem erfolgreichen 2018 auch für das neue Vereinsjahr viel Abwechslung bereit.

Am Freitag, 15. Februar, konnte der Kulturverein 40 Teilnehmer an der 29. ordentlichen Generalversammlung in der Produktionsstätte der Schreinerei von Norbert Marty begrüssen. Der Präsident Carl-Heinz Schottroff kam in seinem Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr nochmals auf die verschiedenen Anlässe zurück. Es gab unter anderem wieder ein sehr gut besuchtes Figurentheater für Kinder, ein tolles Blueskonzert im Müsigricht, und es wurden zwei Wanderungen angeboten.


Grössere Spende führt zu Verlust in der Rechnung


Der Präsident stellte anschliessend das Programm dieses Jahres vor. Der erste Anlass wird das Kinderkonzert der Gruppe Albissers Buntwösch am 16.März sein. Am 18. Mai kann man auf einer Kräuterwanderung viel Neues und Interessantes zum Thema Kräuter erfahren. Im August lockt ein Konzert mit der einheimischen Band Presbyakusis und im September gehts unter kundiger Führung ab in den Gotthardtunnel. Im Dezember wird wiederum das beliebte Weihnachtssingen stattfinden. Am 13. April organisiert der Kulturverein zum dritten Mal einen «Garage Sale» mit Velo- und Bücherbörse. Es wäre schön, wenn sich möglichst viele anmelden würden und an einem Stand ihre ausgedienten Lieblingsstücke anbieten würden. Kassier Norbert Trutmann musste dann den Teilnehmern erklären, dass dieses Jahr die Jahresrechnung mit einem Verlust abschliesst. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass für eine Statue von Josef Rickenbacher, welche in der Überbauung Husmattrain einen neuen Platz gefunden hat, ein namhafter Beitrag gespendet wurde. Schliesslich erfolgte die Wiederwahl dreier Vorstandsmitglieder und die Wahl eines neuen Rechnungsprüfers. Am Schluss der GV wurde ein kleines Kunstwerk, das Norbert Marty zur Verfügung stellte, für einen guten Zweck versteigert, und Robert Weber erzählte in Gedichtform die Geschichte von Steinen aus der Sicht des Kirchturms.


Bote der Urschweiz / pd

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

20.02.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/9ePycL