Gelungene Holzskulptur von Peter Bissig. Zu sehen im Müsigricht in Steinen. Bild Matthias Stadler
Gelungene Holzskulptur von Peter Bissig. Zu sehen im Müsigricht in Steinen. Bild Matthias Stadler

Kunst & Design

Der Föhn als Inspirationsquelle

Holzskulpturen betrachten Bilder: An der Ausstellung «Föhnlag» zeigen zwei Urner Künstler, wie das funktioniert.

Der Föhn bringt vieles: warmes Wetter, starken Wind und Kopfweh. Dass er auch eine Inspirationsquelle sein kann, beweisen zwei Urner Künstler. Der Holzbildhauer Peter Bissig hat Werke kreiert, welche momentan in Steinen zusammen mit Bildern von Beatrix Zgraggen ausgestellt sind. Zu sehen gibt es Holzskulpturen, welche – mal gross, mal klein – auf dem Areal verteilt sind und die Besucher überraschen. Manche Figuren sind fröhlich, manche nachdenklich. Daneben hängen die Bilder von der in Steinen lebenden Künstlerin Beatrix Zgraggen, welche der Ausstellung eine weitere erfrischende Note geben. Die Ausstellung ist klein, aber fein, die Vernissage vom Samstag war gut besucht. Der Initiant Dölf Ehrler zeigte sich sichtlich zufrieden. Er sei «sehr glücklich, dass man diese Werke auch endlich mal im Kanton Schwyz zu sehen kriegt», betonte er. Und das Motto «Föhnlag» ergebe in Steinen auch Sinn, da das Dorf ja auch gerne mal den Föhn zu spüren kriege.

Zu sehen sind die Werke noch bis am 13. Juli, jeweils von Donnerstag bis Sonntag, dazu sind verschiedene Anlässe geplant.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

16.06.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/AU7WJj