Dölf Ehrler, Leiter Müsigricht, rechts, und Autorin Brigitte Affolter, von links, stellen die Künstler vor: Gianni Vasari, Lotti Glauser, Ismael Huber, Samuel Kuhlmann und Dersu Huber. Bild: Christoph Jud
Dölf Ehrler, Leiter Müsigricht, rechts, und Autorin Brigitte Affolter, von links, stellen die Künstler vor: Gianni Vasari, Lotti Glauser, Ismael Huber, Samuel Kuhlmann und Dersu Huber. Bild: Christoph Jud

Kunst & Design

Müsigricht zeigt sich leidenschaftlich

Am Kulturmonat im Müsigricht in Steinen wird die Leidenschaft zum Programm. Künstler der verschiedensten Sparten zeigen bis am 1. Juli ihre Werke.

Die Leidenschaft wird zum Salz des Lebens – sie lässt die Wünsche und Vorstellungen des Menschen wahr werden. Der Verein Kulturplatz Müsigricht porträtiert in einem Kulturmonat leidenschaftliche Kulturschaffende und ihre Werke. Dölf Ehrler, Leiter des Kulturplatzes Müsigricht in Steinen, sagt: «Liebe, Begeisterung, Hingabe, Besessenheit – der Begriff leidenschaftlich weckt viele Assoziationen. » Im Müsigricht erleben die Besucherinnen und Besucher die Leidenschaften ganz unterschiedlicher Persönlichkeiten in ganz unterschiedlichen Formen. Rund 50 Personen begegneten am vergangenen Samstag an der Vernissage den fünf ausstellenden Künstlerinnen und Künstlern. Sie konnten sich im persönlichen Kontakt mit den Kulturschaffenden von deren Leidenschaft zu ihrem Wirken und deren unterschiedlichen Werken überzeugen.


Skulpturen, Bilder und farbenfrohe Objekte aus Holz


Der Fokus der Vernissage richtete sich auf den 1949 in Biel geborenen, freischaffenden Künstler Gianni Vasari. Die Autorin Brigitte Affolter las aus Gianni Vasaris Biografie. Die Reise durch das Leben und Wirken des ehemaligen Freischülers der Kunstgewerbeschule Bern, Viehhirtens und Schreiners im Emmental und heutigen freischaffenden Künstlers wurde musikalisch umrahmt vom Gesang des Berner Chors Singin’Crew, der unter der Leitung von Dirigent und Pianist Stefan Affolter leidenschaftliche Lieder vortrug. Die weiteren ausstellenden Künstler sind die Objektgestalter Ismael Huber und Samuel Kuhlmann (HuberKuhlmann), der Fotograf Dersu Huber und die Kunstmalerin Lotti Glauser. Während der bis zum 1. Juli laufenden Ausstellung im Müsigricht an der Goldauerstrasse 9 finden an den Wochenenden Konzerte, ein piemontesischer Abend und eine tänzerisch umrahmte Lesung statt.


Bote der Urschweiz / Christoph Jud

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

04.06.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/DgY4VR