Das Publikum lauschte gespannt den Lesungen diverser Autoren. Bilder: Curdin Gehrig
Das Publikum lauschte gespannt den Lesungen diverser Autoren. Bilder: Curdin Gehrig

Literatur

Texte, die das Publikum stichelten

Der Kulturplatz Müsigricht lud anlässlich des
Kulturmonats zu einer Lesung ein.

Im Müsigricht in Steinen findet momentan der alljährliche Kulturmonat statt. Dieses Jahr steht er unter dem Thema Sticheleien. Zahlreiche Künstler und Autoren aus Schwyz und anderen Kantonen machten sich zu diesem Thema Gedanken und reichten Texte und bildnerische Arbeiten ein. Daraus entstand die Publikation «Sticheleien», aus welcher am Sonntag vorgelesen wurde. Dazu kamen einige Autoren persönlich nach Steinen, und man bekam einen tieferen Einblick in das Arbeiten der jeweiligen Künstler.

Moderierte Lesung

Die Lesung wurde in drei Blöcke eingeteilt, jeder davon unter einem anderen Schwerpunkt. Das erste Augenmerk wurde dabei auf lyrische und philosophische Texte gelegt. Im zweiten Block wurden journalistische Arbeiten vorgetragen und auch besprochen. Den Abschluss machten die Prosatexte. So hörte man durch den Tag eine grosse Bandbreite an verschiedenen Texten und Kurzgeschichten, alle zum Thema Sticheleien. Dem Publikum ergab sich so ein spannender Einblick in das Schaffen der Künstler und Autoren und wie vielfältig das Thema Sticheleien ausgelegt werden kann. Moderiert wurde die Lesung von Brigitte Affolter-Bamert und Stefanie Ehrler, welche selber Texte zur Publikation beigesteuert haben. Die Moderation führte zu sehr spannenden Einblicken, dies wohl auch dadurch, dass Stefanie Ehrler die Publikation zusammengestellt und sich so tief mit den Texten auseinandergesetzt hatte.

Bote der Urschweiz (Curdin Gehrig)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Literatur

Publiziert am

12.09.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/8UPJY7