Spitzenleistung: In der höchsten Stärkeklasse S1 erreichten die Steiner Jungtambouren unter der Leitung von Dirigent Adrian Zimmermann den 2. Rang. Bilder Christoph Jud
Spitzenleistung: In der höchsten Stärkeklasse S1 erreichten die Steiner Jungtambouren unter der Leitung von Dirigent Adrian Zimmermann den 2. Rang. Bilder Christoph Jud

Musik

Jungtambouren waren erfolgreich

Ein Sieg im Einzelwettkampf sowie zwei zweite und ein dritter Rang in den Sektionskategorien sind die Ausbeute der Jungtambouren aus der Region Schwyz am Zentralschweizerischen Jungtambourenfest.

Am 31. Zentralschweizerischen Jungtambouren- und Jungpfeiferfest im Erlinsbach SO/AG gaben die Jungtambouren aus Innerschwyz alles und holten viele Lorbeeren. Am erfolgreichsten war der 16-jährige Dario Auf der Maur vom Tambourenverein (TV) Steinen. Er holte sich in der Kategorie T2 im Einzelwettspiel den Sieg. In derselben Alterskategorie wurde Reto Schäuble vom TV Schwyz guter Siebter. Für eine weitere schwyzerische Glanzleistung sorgten der TV Steinen und der TV Schwyz, die beide in der höchsten Stärkeklasse S1 im Sektionswettkampf den Sprung aufs Podest schafften. Die Steiner belegten den zweiten und die Schwyzer den dritten Platz. In der zweithöchsten Klasse S2 war der TV Arth-Goldau sehr erfolgreich. Er wurde sensationeller Zweiter. Die Jungtambourenleiterin des TV Schwyz, Barbara Birchler, äusserte sich nach der Heimkehr erfreut über die guten Leistungen ihrer Schützlinge und erwähnte auch den 4. Rang von Marco Schäuble. Der 19-Jährige hatte sich viel vorgenommen an seiner (altershalber) letzten Teilnahme an einem Jungtambourenfest. Mit seiner guten Platzierung im Finale der Kategorie T1 war er sehr zufrieden, auch wenn er knapp am Podest vorbeigeschrammt war.

Bestätigung für Arbeit

Auch Markus Marty, Präsident des TV Steinen, war voll des Lobes über das Erreichte. Der 2. Platz in der Stärkeklasse S1 sei hervorragend. «Wir sind sehr nahe an der Spitze. Für uns ist dies auch eine Bestätigung, dass wir mit der Förderung der Jungtambouren auf dem richtigen Weg sind», so der Präsident. Sowohl die Schwyzeralsauch die Steiner präsentierten sich am Sonntagabend zu Hause der Bevölkerung und wurden von dieser in Steinen und in Schwyz mit Begeisterung empfangen.

Aus der Rangliste:

Sektionswettspiel Tambouren S1: 2. TV Steinen (Dirigent Adrian Zimmermann). 3. TVSchwyz (DirigentRemoBetschart).

Sektionswettspiel TambourenS2:2.TV Arth-Goldau (Dirigent Basil Imlig).

Tambouren Kat. T1, Finale: 4. Schäuble Marco, TV Schwyz. Tambouren Kat.T1, Vorrunde B: 2. Schäuble Marco, TV Schwyz. 4. Küttel Kevin, TV Arth-Goldau.

Einzelwettspiel Tambouren T2: 1. Auf der Maur Dario, TV Steinen. Einzelwettspiel Tambouren T3: 3. Gisler Philipp, TV Arth-Goldau.

Bote der Urschweiz / Christoph Jud

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

24.09.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/8nQH4n