Reto Zeller (Bild) unterhielt zusammen mit Res Wepfer und Manuel Stahlberger die 90 Zuhörenden blendend. Bild PD
Reto Zeller (Bild) unterhielt zusammen mit Res Wepfer und Manuel Stahlberger die 90 Zuhörenden blendend. Bild PD

Musik

Musikalische Sticheleien von drei Liedermachern

Mit Reto Zeller, Manuel Stahlberger und Res
Wepfer präsentierte das Müsigricht drei Glanzlichter.

Der vierte Kulturmonat im Müsigricht in Steinen widmet sich dem Thema Sticheleien. Nebst Lesungen wird im Kulturmonat jeweils auch der Musik und dem Gesang eine Plattform gegeben. Zur ersten musikalischen Auseinandersetzung mit dem Thema Sticheleien kam es am vergangenen Freitag. Das Müsigricht-Holzgebäude war mit knapp 90 Zuhörenden ausverkauft. Sie konnten an diesem Abend gleich drei Bühnenstars erleben. Der in unserer Region bekannte und beliebte Geschichtenerzähler, Liedermacher und Kabarettist Reto Zeller, machte den Anfang. Der gebürtige Schwyzer, der heute in Zürich lebt, ist alljährlich mit seinem Liedermacherfestival liederlich auch in seiner alten Heimat auf der Bühne zu erleben.

Hochkarätiges

Im Müsigricht wurde Zeller von zwei fachlich ebenso hochkarätigen Kollegen begleitet. Der St. Galler Manuel Stahlberger, der nicht nur als Kabarettist und Sänger bekannt ist, sondern auch mit seinen Zeichnungen erfreut, liess auch die Besucher im Müsigricht über seine banalen Zeichnungen oder und auch über sein nicht mehr ganz neues Stück Neumarkt lachen. Der dritte im Bunde war der Zürcher Ukulele- und Gitarrenspieler und mehrfache Preisträger Res Wepfer. Ihn kennt man auch wegen seiner ekstatischen Verrenkungen beim Singen.

Bote der Urschweiz (Christoph Jud)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

04.09.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/vW7Tqu