Nguyen Tung aus Schwyz, einer der beiden Tagessieger, bei seinem Auftritt an der Preisverleihung. Bilder Angela Zimmermann
Nguyen Tung aus Schwyz, einer der beiden Tagessieger, bei seinem Auftritt an der Preisverleihung. Bilder Angela Zimmermann
Jetzt gilts ernst: Der junge Pianist bei seinem Auftritt vor der Jury (am Pult, hinten). Die Nervosität ist dem jungen Musiker kaum anzusehen.
Jetzt gilts ernst: Der junge Pianist bei seinem Auftritt vor der Jury (am Pult, hinten). Die Nervosität ist dem jungen Musiker kaum anzusehen.

Musik

Mutig alleine vor die Jury treten

Am 1. Solistenwettbewerb für Jugendmusikschüler in Steinen waren die Saiten- und Schlaginstrumente an der Reihe. Nächstes Jahr sind es die Blasinstrumente und der Gesang.

Aufgeregte Stimmung am vergangenen Samstag im Schulhaus Steinen. Der Verband der Musikschulen des Kantons Schwyz (VMSZ) hatte zum 1. VMSZ-Solistenwettbewerb geladen. 95 Jugendliche stellten sich der Herausforderung, sich mit ihrem Instrument einer Jury zu zeigen.

Klavier, Violine, Schlagzeug, Harfe

In verschiedenen Räumlichkeiten und altersmässig getrennten Kategorien konnte das interessierte Publikum Auftritte mit Klavier, Violine, Schlagzeug, Harfe und weiteren Instrumenten geniessen. Meist von Eltern und Musiklehrern begleitet, genossen die einen ihren Auftritt sichtlich, während andere einfach froh waren, die Sache schnell hinter sich zu bringen. Als Zuhörende litt man mit Solisten, die sich durch ihre Noten kämpften und staunte über Vorzeigeschüler, die ihr Talent aufblitzen liessen. Direkt nach dem Auftritt gab es in liebevollen Einzelgesprächen wertschätzende, motivierende Rückmeldungen der Jury an die musikalischen Jugendlichen. Der Vorstand vom VMSZ unter dem Präsidium von Alt-Regierungsrat Georg Hess hatte den Anlass organisiert. Mehr als 30 Rotary-Mitglieder aus verschiedenen Schwyzer-Clubs sorgten vor Ort für einen reibungslosen Ablauf und halfen bei der Finanzierung mit.

Mit ganzen Klassen angereist

Die zahlreichen Anmeldungen sind erfreulich, und man ist sich bewusst, dass dies vor allem der guten Motivationsarbeit durch die Jugendmusikschullehrer zu verdanken ist. «Das sehr unterschiedliche Echo aus den Jugendmusikschulen hat uns doch erstaunt. Während unser Solistenwettbewerb in einzelnen Jugendmusikschulen überhaupt nicht zur Kenntnis genommen wurde, sind andere mit fast ganzen Klassen angereist», so Georg Hess. Er hofft, diesen musikalischen Wettbewerb etablieren zu können, und wünscht sich für den 2. VMSZ-Solistenwettbewerb am 7. Februar 2015 in Einsiedeln viele teilnehmende Bläser und Sänger. Den Tagessieg machten zwei Gitarristen unter sich aus. Tung Nguyen aus Schwyz und Luca Macciacchini aus Wollerau beeindruckten die Jury sehr und erhielten beide die Maximumpunktzahl. Weitere 35 Instrumentalisten erhielten das Prädikat «ausgezeichnet » und erhielten ein Diplom. Eltern erlebten diesen Anlass sehr unterschiedlich. Einige begleiteten ihre Kinder händchenhaltend und coachend durch den Tag. Andere wurden von ihren Pubertierenden während deren Auftritt und dem Jurygespräch vor der Türe geparkt. Alle aber schätzten den Austausch untereinander und die tadellos funktionierende Organisation.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

04.02.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/QHaf1Y