Es soll klingen in der Schweiz: Doris Bösch, Georg Hess und Christine Bouvard Marty (von links) an der Delegiertenversammlung des Verbandes der Musikschulen des Kantons Schwyz. Bild Orlanda Senn
Es soll klingen in der Schweiz: Doris Bösch, Georg Hess und Christine Bouvard Marty (von links) an der Delegiertenversammlung des Verbandes der Musikschulen des Kantons Schwyz. Bild Orlanda Senn

Musik

Solistenwettbewerb für 2013 geplant

Die Delegierten des Verbandes der Musikschulen des Kantons Schwyz in Steinen. Sie blickten auf ein aktives Jubiläumsjahr zurück und zeigten kommende Projekte auf. Eines davon ist ein Solistenwettbewerb.

Der Verband der Musikschulen des Kantons Schwyz (VMSZ) ist ein kleiner, überschaubarer Verband. Am Samstag fand die elfte Delegiertenversammlung in Steinen statt. Dem Präsidenten Georg Hess ist es ein Anliegen, dass die Anzahl der Musikschülerinnen und -schüler nicht sinkt, denn die Schülerzahlen allgemein sind tendenziell am Sinken. Ein Höhepunkt des vergangenen Jubiläumsjahres war die Musikexpo 2011, die während mehrerer Tage im Mai im Mythen Center aufgeführt wurde. Dabei spielten über 500 Musikschülerinnen und Musikschüler in 40 Formationen. Hess spricht von einem gewaltigen musikalischen Spektrum und bedankt sich bei allen Beteiligten. Die Aufwendungen und Investitionen für die Musikexpo 2011 haben sich gelohnt und sollen auch Werbung für die Musikschulen sein.

Vorstand komplettiert

Hess, selbst ein aktiver Jodler, führte weiter zügig durch die Sitzung. Neu in den Vorstand wurde der neue Musikschulleiter aus Wollerau, Martin Albrecht, gewählt. Damit konnte der Vorstand nach zweijähriger Vakanz wieder komplettiert werden. Der Vorstand besteht nun aus Georg Hess, Doris Bösch, André Ott, Willy Odermatt und Martin Albrecht.

Aussichten und Projekte

Das Jahr 2012 wird für denVMSZ ein unaufgeregtes Jahr werden. Ein nächstes grosses Projekt ist für 2013 vorgesehen. Es ist ein Solistenwettbewerb der Musikschulen im Kanton Schwyz, der jährlich durchgeführt werden soll. Er findet erstmals im November 2013 statt und steht unter dem Patronat des Rotary-Clubs des Kantons Schwyz. Teilnahmeberechtigt sind Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 20. Altersjahr, die im Kanton Schwyz an einer Musikschule eingeschrieben sind. Bei den Vorträgen wird eine Jury Kriterien wie Musikalität, Sensibilität, Texttreue, Ausstrahlung und mehr bewerten.

«Es soll klingen in der Schweiz»

Ebenfalls an der Delegiertenversammlung in Steinen nahm die Präsidentin des Verbandes der Musikschulen Schweiz (VMS), Christine Bouvard Marty, teil. Sie berichtete über das aktuelle politische Engagement desVMS für die musikalische Bildung und sensibilisierte für die kommende Abstimmung im Herbst 2012. Sie forderte die Anwesenden auf: «Es soll einfach klingen in der Schweiz, aus allen Ecken.»

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

26.03.2012

Webcode

www.schwyzkultur.ch/CBmLme