«The Slimbuddies»: Die Band mit Sänger Roger Schönenberger (Mitte) wird ihr neues Bandprojekt weiterverfolgen – neben «Polly Duster».
«The Slimbuddies»: Die Band mit Sänger Roger Schönenberger (Mitte) wird ihr neues Bandprojekt weiterverfolgen – neben «Polly Duster».

Musik

Songcontest ohne Schwyzer Beteiligung

Der Eurovision Song Contest 2013 in Malmö geht ohne die Steiner Rockband «The Slimbuddies» über die Bühne. Sie haben den Einzug in die Schweizer Entscheidungsshow nicht geschafft.

«Wir sind schon etwas enttäuscht», sagt Roger Schönenberger von der Band «The Slimbuddies». Bereits 2009 und 2010 haben die Steiner Rocker «Polly Duster» sich für den Eurovision Song Contest beworben. Die Band hats jedoch nicht nach Olso oder Düsseldorf geschafft. Dieses Jahr versuchte man es mit einem neuen Song und neuem Namen. «The Slimbuddies» wollten mit dem Song «Forever NotA Day» in Malmö punkten. Dazu wird es nicht kommen. Die Band kann – im Gegensatz zum Jahr 2010 – nicht in der Schweizer Entscheidungsshow auftreten.

Keine Schwyzer im Finale

Gestern wurden die neun Finalisten bekannt gegeben. Es sind dies: Anthony Bighead aus Zürich, Heilsarmee aus Bern, Jesse Ritch aus Bern, Melissa aus Neyruz, Carrousel aus Courtételle, Nicolas Fraissinet aus Tolochenaz, Nill Klemm aus Pully,Ally asu Canobbio und Chiara Dubey aus Ronco sopra Ascona. Auch die Ausserschwyzer Sängerinnen Julia Star und Nikki Silver haben es nicht in die Entscheidungsshow geschafft. Roger Schönenberger und seine Musikerkollegen sehen jetzt das Positive. «Wir werden mit ‹The Slimbuddies› weiterhin auftreten. Schweden wäre einfach ein schöner Start ins Bandprojekt gewesen», sagt der Sänger.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

13.11.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/4KWNb7