Konzentriert: Pascal Iten zu Beginn seines Solos auf dem Marimbafon, welches er gestern am Kirchenkonzert in Steinen spielte. Bild Tobias von Rickenbach
Konzentriert: Pascal Iten zu Beginn seines Solos auf dem Marimbafon, welches er gestern am Kirchenkonzert in Steinen spielte. Bild Tobias von Rickenbach

Musik

Weihnachtslieder im November

Die Musikgesellschaft Steinen (MGS) gab gestern Abend ein vorweihnachtliches Konzert in der Kirche. Pascal Iten spielte auf dem Marimbafon umjubelte Soli.

Nach zwei Jahren war es wieder so weit, und die MGS konzertierte in der Pfarrkirche. Präsidentin Pia Schuler begrüsste mit den Worten: «In der kommenden Stunde wollen wir sie mit spannender Musik und wunderschönen Melodien auf die Adventszeit einstimmen.» So lauschte das halbe Stauffacherdorf dem Blasmusikorchester um den langjährigen Dirigenten Christoph Schnellmann. Den Höhepunkt des Abends bildete das «Concertino for Marimba and Winds» von Alfred Reed. Pascal Iten gab dazu am Marimbafon, einem dem Xylofon verwandten Instrument, intensive Soloeinlagen.

«Gladiator» und «Gotthard»gespielt

Die anfangs vorgetragene «Musica Eroica» von Thomas Doss, «Du fragsch mi, wär i by» des bekannten Blasmusikkomponisten Thomas Rüedi und die oft gespielte Filmmusik aus «Gladiator» bildeten die weiteren abwechslungsreichen Zutaten des Konzerts. Nach «Nimrod» (arr. Alfred Reed) und Johan Nijs «Mood Romantic» animierte Christoph Schnellmann zum Schluss die Zuhörer zum Mitsingen. Obwohl der Aufforderung niemand folgte, kam es auch so zu einer besinnlichen Stimmung beim Medley aus Weihnachtsmelodien. Als Zugabe wurde unter anderem ein Hit von «Gotthard» vorgetragen.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

21.11.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/f7bCSQ