Immer im Kreis herum: Auf dem Dorfplatz präsentiert sich dieschöne und wilde Steiner Rott und beschert vor allem den Kindern Orangen und Süssigkeiten. Bild Christoph Clavadetscher
Immer im Kreis herum: Auf dem Dorfplatz präsentiert sich dieschöne und wilde Steiner Rott und beschert vor allem den Kindern Orangen und Süssigkeiten. Bild Christoph Clavadetscher

Volkskultur

Maschgraden regieren in Steinen

Seit gestern ist nun auch in Steinen offiziell Fasnacht. Gegen 100 Maschgraden sorgten für Stimmung.

Während in den Nachbardörfern die Fasnacht bereits im vollen Gange ist, hat nun gestern auch in Steinen das närrische Treiben so richtig begonnen. Am 1. Fasnachtstag präsentierte sich am Nachmittag eine stattliche Rott mit gegen 100 Maschgraden auf dem Dorfplatz den vielen Besuchern. «Wir stellen fest, dass wir jedes Jahr am 1. FasnachtstagmehrMaschgraden, aber auch mehr Besucher zählen dürfen», sagt Narrenvater Markus Meyer dem «Boten». Dies liege vor allem daran, dass im Jahr 2000 der 1. Fasnachtstag von einem Montag auf einen Freitag verschoben wurde.

«Priis Talibasch» am Abend

Damals wurde nicht nur der Tagmehr belebt, auch die Maskenprämierung «Priis Talibasch» am Abend eingeführt. In sieben Lokalen sorgten so gestern auch am Abend Maschgraden, Live- Musik und DJ für einen gebührenden Fasnachtsauftakt.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

24.01.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/Him7bN