Das Duo Messer & Gabel (René Sulser alias Köbi, links, und Rolf Kern alias Jock) begeisterte das Tuggner Publikum. Bild Irene Lustenberger
Das Duo Messer & Gabel (René Sulser alias Köbi, links, und Rolf Kern alias Jock) begeisterte das Tuggner Publikum. Bild Irene Lustenberger

Bühne

Zwei Appenzeller begeistern

Das Comedy-Duo Messer & Gabel war mit seinem neuen Programm «fiirobet» in Tuggen zu Gast.

Im Restaurant «Rössli» findet die Hauptversammlung der Fiirobet-Höckler statt. Es gilt, nach dem plötzlichen Tod des Präsidenten einen Nachfolger zu bestimmen. Die Bewerber: Köbi (René Sulser) und Jock (Rolf Kern). So beginnt das neue Bühnenprogramm «fiirobet» des Appenzeller Comedy-Duos Messer & Gabel. Köbi und Jock nehmen sich dabei liebevoll gegenseitig auf die Schippe und schneiden auch das Thema US-Wahlen an: «Mich nimmt ja Wunder, wer unter dem Pültli sitzt, wenn Hillary gewählt wird.» Sulser und Kern beziehen das Publikum mit ein und schlüpfen in unterschiedliche Rollen, unter anderem philosophieren sie als Gründer des Vereins Fiirobet-Höckler über das Alter.

Witze über alle

Auch über Deutsche, Banker und Models werden Witze gerissen, beispielsweise «Ein Model ist eine Frau mit einer Figur wie eine Hundehütte, in jeder Ecke ein Knochen.» René Sulser und Rolf Kern brachten das Tuggner Publikum aber nicht nur zum Lachen, sondern mit ihren Zaubertricks auch zum Staunen. Wer die beiden verpasst hat, bekommt am 2. März in Jona und am 10. März in Wangen die Möglichkeit, mit Messer & Gabel einen lustigen «fiirobet» zu verbringen.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Irene Lustenberger)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

07.11.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/gHeXCq