Mitglieder des OK 25 Jahre Maschgraden Unteriberg: (von links) Christian Fuchs (Vize), Jolanda Jung (Bau), Bianca Hässig (Festwirtschaft), Franziska Gwerder (OKP), Angela Egli (Umzug), Denise Egloff (Finanzen) und Heidi Trütsch (Aktuarin).
Mitglieder des OK 25 Jahre Maschgraden Unteriberg: (von links) Christian Fuchs (Vize), Jolanda Jung (Bau), Bianca Hässig (Festwirtschaft), Franziska Gwerder (OKP), Angela Egli (Umzug), Denise Egloff (Finanzen) und Heidi Trütsch (Aktuarin).

Volkskultur

Maschgraden planen Nachtumzug

Kürzlich trafen sich fast alle Vereinsmitglieder der Maschgraden Unteriberg in der Gade- Bar zur 24. Generalversammlung. Gestärkt mit der Maschgradenwurst und einem Gumelsalat aus der Küche des Restaurants Schäfli, nahmen sie die reich befrachtete Traktandenliste in Angriff.

Im Jahresbericht ging Präsidentin Franziska Gwerder nochmals auf die zehn Vereinsanlässe ein. Auch dieses Jahr liessen sich 90 Maschgraden am Antonius-Maskenball in drei Wirtschaften und in der Piraten-Bar der Feldmusik Alpenrösli prämieren. Es ist eine Freude, wie die Fasnacht im Ybrig gepflegt wird. Im Juni genossen die Maschgraden zwei unvergessliche Ferientage auf dem Stoos. Am Stöckmärcht konnte die Saloon-Bar in der Werkstatt von Malermeister Werner Fässler einen erfreulichen Erfolg verbuchen. Schliesslich dankt Franziska Gwerder allen, die zu einer lebendigen und unverwechselbaren Ybriger Fasnacht beitragen und dafür unzählige Stunden einsetzen.

Präsidentin wurde Ehrenmitglied

Die KassierinAndrea Fuchs musste einen kleinen Verlust vermelden, der aber auf denAusflug und auf das neue T-Shirt mit Gilet zurückzuführen ist. Unter Mutationen wurden Nico Dettling, Anita Reichmuth, Sonja Waldvogel und Ferdi Waldvogel mit einem herzlichen Applaus in die Maschgradenfamilie aufgenommen. Dieses Jahr wurde die Präsidentin Franziska Gwerder zum Ehrenmitglied ernannt.

«Bio» als Motto

Der Antonius-Maskenball mit Prämierung wird am Freitag, 11. Januar 2013, wiederum in mehreren Wirtschaften über die Bühne gehen. Weiter wurde für den Güdelmontag das Motto «Bio, Bio» beschlossen. Im übernächsten Jahr feiert der Verein Maschgraden Unteriberg das 25-jährige Bestehen. Aus diesem Grund beschlossen die Anwesenden, am Samstag, 8. Februar 2014, den zweiten Fasnachts-Nachtumzug durchzuführen, und bestellten auch gleich das Organisationskomitee. Bei alten Filmen von Fredy Auf der Maur und Fotos von Pius Fässler liessen die Maschgraden den Abend ausklingen.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

30.10.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/AN2EVq