Die drei Frauen von tagliatElle nehmen ihre Eigenproduktion «Nudelfertig » noch einmal auf. Bild: Archiv
Die drei Frauen von tagliatElle nehmen ihre Eigenproduktion «Nudelfertig » noch einmal auf. Bild: Archiv

Bühne

Viel Theater auf Schwyzer Bühnen

Die Spielsaison 2019/20 hat begonnen. Die Theaterübersicht zeigt: Es hat für jeden etwas dabei.

Viele Theatergruppen haben bereits mit den Proben für die neue Spielsaison begonnen. Auch dieses Jahr kommen Theaterliebhaber wieder in den Genuss vieler unterschiedlicher Produktionen. Bis anhin stehen 24 Stücke auf dem Plan. Die Liste ist aber noch nicht vollständig, denn einige Gruppen spielen erst Mitte oder Ende Saison 2019/20. Aus diesem Grund sind die Spielpläne noch nicht alle bekannt. Ein Highlight und gleichzeitig auch das Theater mit den meisten Aufführungen ist das Welttheater Einsiedeln, welches im Juni 2020 Premiere hat. 37 Mal werden die Mitwirkenden auf der Bühne stehen. Das Theater Muotathal und die Theatergesellschaft Arth bringen ihre Stücke 28 Mal auf die Bühne. Die Theatergesellschaft Euthal tritt 24 Mal auf.


Auf die Theaterbesucher wartet eine vielfältige Saison


Das Theater Brunnen hat in den letzten Jahren mit ihren aussergewöhnlichen Spielorten für Überraschungen gesorgt. Dieses Jahr geht es mit einer Produktion von Housi Denz wieder in den Kult- Turm Brunnen. Die Theatergruppe Avantt bietet auch etwas Neues. Ihr selbst entwickeltes Stück «Letzte Runde » wird im Restaurant Hofmatt in Schwyz aufgeführt. Einmal mehr wagen sich einige Gesellschaften an anspruchsvolle Literatur. Im Kollegitheater wird die tragische Liebesgeschichte von Romeo und Julia zu sehen sein. Die Theatergesellschaft Arth spielt die Operette «Eine Nacht in Venedig». Auch wer für Komödien schwärmt, wird auf seine Kosten kommen. Die Theaterlüt von Bennau haben sich für das Stück «Ausser Kontrolle» von Ray Coonay entschieden. Das Jungmannschaftstheater Ibach bringt mit «Alles uf Chrankeschiin» einen weiteren beliebten Klassiker von Ray Cooney auf die Bühne. Mit «Giulias Verschwinden» von der Bühne 66 und «S gfrornig Härz» von der Theatergruppe Oberägeri schaffen es gleich zwei bekannte Filmproduktionen auf die Theaterbühne. tagliatElle ist im Oktober zurück und führt das Theaterstück «Nudelfertig» aufgrund der vielen positiven Reaktionen fünf weitere Male auf. Danach wird sich die Theatergruppe auflösen.


Bote der Urschweiz / Lea Langenegger

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

25.09.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/AmAqXK