Die Darsteller des Wägitaler Theaters freuen sich über eine gelungene Theatersaison. Bild zvg
Die Darsteller des Wägitaler Theaters freuen sich über eine gelungene Theatersaison. Bild zvg

Bühne

Theater Wägital blickt zurück

Am 19. Mai wurde der Vorhang des Theaters Wägital ein letztes Mal geöffnet. Die Zuschauer waren begeistert vom Schwank «Alles für d’Chatz» und erlebten einen amüsanten Abend in der Aubrighalle.

An dieser Stelle bedankt sich die Theatercrew herzlich bei allen Besucherinnen und Besuchern aus nah und fern, welche den Weg ins Wägital gefunden haben. Dank vielen Gästen konnten alle Theaterabende unter «Full House» abgebucht werden, was sehr erfreulich war. Von vielen Seiten gingen zudem positive Echos ein und lauter glückliche und strahlende Gesichter waren zu sehen. Die Freude lag jeweils spürbar im Saal. Die Theaterleute sind sich sicher, dass sie auf dem richtigen Weg sind – das Wägitaler Theater lebt weiter. Genau so, wie es sich «Ober-Guru» Huzli immer gewünscht hatte. An dieser Stelle gebührt der Regisseurin Silvia Züger ein grosses Dankeschön. Sie hat spontan das Ruder in die Hand genommen, und dies mit grosser Motivation und Elan.

Bis zum nächsten «Vorhang auf»

Ein grosser Dank geht auch an Sponsoren und Gönner. Ohne sie wäre es nicht möglich, jeden Abend eine so schöne Tombola zu organisieren. Die Wabautr der Waldhexen Siebnen haben ebenfalls wieder Grossartiges geleistet und die Zuschauer in der Festwirtschaft kulinarisch verwöhnt. Nun hoffen die Theaterleute auf viel Publikum, wenn es nächstes Jahr wieder heisst: «Es öffnet sich dä Vorhang, bi üs im Wägital».

Infos

www.Waegitaler-Theater.ch

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

23.05.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/UCRdpe